Views
3 months ago

Sculpture & Works of Art

488 SELTENES, WIE EBENSO

488 SELTENES, WIE EBENSO BEDEUTENDES STANDKREUZ MIT CORPUS CHRISTI UND „GRABLEGE“ IN ELFENBEIN Höhe: 156 cm. Sockelbreite: 61 cm. Wohl Italien oder Augsburg unter italienischem Einfluss, Anfang 17. Jahrhundert. Der Sockelaufbau und das Kreuz ebonisiert, an den Vorderseiten jedoch mit geometrischem Dekor verspiegelt. Der Christuskorpus fein und höchst qualitätvoll im Viernageltypus geschnitzt, wobei jedoch die Füße eng übereinandergelegt sind. Das bärtige Haupt gesenkt, die Augen jedoch geschlossen. Der kräftigere Oberkörper mit feiner welliger Andeutung der Rippen, jedoch ohne Seitenwunde. Das teilweise fein unterschnittene Lendentuch, mit zarter Kordel und reich gefaltet, zieht an der linken Körperseite herab. Ebenso fein geschnitzt die hier wellig flatternd gezeigte, am Oberteil des Kreuzes befestigte Schriftfahne mit Aufschrift „Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum“. Der Vitrinensockel mit verkröpfter Fußzone und eingezogenem Kastenaufbau, seitlich durch halbrund anschwingende Bögen bekrönt mit Volutenschnitzerei. Dazwischen eine verglaste Vertiefung für eine ehemalige, hier nicht mehr vorhandene Reliquie. Hauptaugenmerk des Sockels ist die „Grablege Christi“ hinter randbeschliffener Verglasung. Der Leichnam Christi auf einem mit Tuch bedecktem Sockel, beweint von zwei seitlich zugewandten geflügelten kleinen Engeln. Rahmung der Mittelzone, wie die Kreuzbalken, durch randgeschliffene verglaste Verspiegelungen. Die Spiegel altersbedingt vergilbt und teilweise gebräunt, einige der Glasabdeckungen in den Kreuzbalken fehlen. Ein kleines Frontteil des Sprenggiebels am Sockel fehlt. (1271231) (5) (11) A RARE AND IMPORTANT STANDING IVORY CROSS WITH CRUCIFIXION AND ENTOMBMENT OF CHRIST Height: 156 cm. Width of base: 61 cm. Probably Italy or Augsburg with Italian influences, early 17th century. Export restrictions outside the EU. € 15.000 - € 20.000 Sistrix INFO | BID zum Größenvergleich 54 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 55

HAMPEL FINE ART AUCTIONS