Views
3 months ago

Sculpture & Works of Art

464 GROSSE GOTISCHE

464 GROSSE GOTISCHE MADONNENFIGUR Höhe: 99 cm. Möglicherweise Schwaben, Mitte 15. Jahrhundert. In Lindenholz geschnitzt, hinten gehöhlt und gefasst. Die original Fassung altersbedingt weitgehend überarbeitet. Standfigur auf eng umziehender mitgeschnitzter Standplinthe. Maria frontal dem Betrachter entgegengerichtet, der Kopf leicht nach links geneigt, mit Tuch und Krone. Das Kind in der rechten Armbeuge hält in der Rechten einen vergoldeten Apfel, die Linke greift ins Tuch der Mutter; die Beinchen übereinandergenommen, als bereits aus der Antike althergebrachtes Symbol der Herrschaft. An der Vorderseite große Schüssel- und Spitzbogenfalten in Kaskade geordnet. Das linke Knie tritt leicht im Mantel vor, beide Fußspitzen unter dem Kleidsaum sichtbar. A.R. (1291632) (11) LARGE GOTHIC MADONNA SCULPTURE Height: 99 cm. Possibly Swabia, mid-15th century. Limewood carving, hollowed at the back and polychrome. The original polychromy mostly retouched due to its age. € 15.000 - € 20.000 Sistrix INFO | BID zum Größenvergleich 32 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

465 SCHNITZFIGURENGRUPPE „GEISSELUNG CHRISTI“ Höhe: 15,7 cm. Plinthendurchmesser: 9 cm. Norddeutschland, 17. Jahrhundert. Die Schnitzgruppe in Buchsholz auf mitgearbeiteter runder Plinthe. Zwei Folterknechte sowie eine weitere Gestalt, die den Mantel Christi geschultert hält, erscheinen geradezu hünenhaft gegen die auf einer Antreppung stehende Jesusfigur, deren Hände hinter dem Rücken an einer gedrehten Säule festgebunden sind. Die balusterförmige Säule und die Christusgestalt erhöht auf einem säulentempelartigen Gebäude mit Segmentbogen, in dem eine liegende Gestalt eingeschnitzt ist, wohl Vorausverweis der Grablege Christi, mit kleinen Köpfen darüber. Neben einem beistehenden Hündchen ist vor allem von Interesse die leicht zu übersehende miniaturhaft geschnitzte Gestalt eines bärtigen Propheten in der Falte des am Boden liegenden Mantels Christi, sowie vor allem der Rippenbögen des Gemarterten. Schöne Alterspatina. A.R. (12916216) (11) € 5.000 - € 7.000 Sistrix INFO | BID 466 GOTISCHE SCHNITZFIGUR EINER MADONNA MIT KIND IM SCHREIN Höhe: 33,5 cm. Schrein: 41 x 31 x 12 cm. Wohl Salzburg, Mitte 15. Jahrhundert. Figurengruppe in Weichholz. Die Madonna auf dem Kissen einer Bank sitzend, deren Seitenpfeiler seitlich vortreten. Der Oberkörper hoch aufgerichet, das Gesicht dem Kind zugeneigt, das auf dem linken Knie aufsitzt, von der Hand der Mutter gehalten. Der rot bemalte Mantel, an der Brust geöffnet, lässt das gegürtete, fein gefaltete Kleid sehen. Leicht spitzbogige Schüsselfalte zwischen den Knien und seitlich. Das Kind mit übereinandergelegten Beinchen, als attributives Zeichen der Hoheit, hält eine Traubenbeere in der Hand, die Mutter reicht eine Traube. Körpergestaltung, insbesondere die Gesichter in hoher Schnitzqualität gearbeitet. Fassung altersbedingt überarbeitet und eingestimmt. Der rechteckige Schrein an der Front mit spitzbogigem vergoldetem Rahmen mit Eckmaßwerk besetzt. A.R. (1291633) (11) € 4.500 - € 5.500 Sistrix INFO | BID zum Größenvergleich Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 33

HAMPEL FINE ART AUCTIONS