Views
2 years ago

Russian Art

427 Großer russischer

427 Großer russischer Kovsch Höhe: 26,5 cm. Gewicht: 1780 g. Bodenseitig punziert: 84 Zolotnik mit Moskauer Beschau, Meistermarke nicht identifiziert. Moskau, 1908 – 1926. Silber, getrieben, gegossen, graviert, mit Niello gefüllt, montierte polychrome Glascabochons. Alters- und Gebrauchssp. (1180872) (2) (13) € 4.000 - € 5.000 Sistrix INFO | BID tions.com 24 For around 6,000 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

428 Große zaristische Silberplatte Durchmesser: 44 cm. Gewicht: 1550 g. Bodenseitige Punze „AP“, eines der Medaillons mit österreichischer Importpunze (1901 – 1921). Russland, um 1918. Silber, getrieben, gestanzt, gesägt, graviert, satiniert. Weiter Spiegel mit steil aufsteigender Fahne. Montierte, durchbrochen gearbeitete Fahne mit umlaufendem klassizistischen Silberdekor. Dieser alternierend mit liegenden ovalen, von Perlstab gesäumten Medaillons. Diese mit Blumenkorbbouquets bzw. mit Inschriften versehen AEM ligiert, EWAR ligiert und mit Fürstenkrone versehen sowie „21. Nov. 1918.“ Wenige Alters- und Gebrauchssp. Anmerkung: Die außergewöhnliche Silberplatte war sicherlich ein Geschenk des russischen Zarenhauses an Friedrich Georg von Oldenburg (1868 – 1924), welcher am 21.11.1918 seinen 50. Geburtstag feierte. Er war Sohn von Fürst Alexander von Oldenburg, sowie dessen Ehefrau Eugenie Maximilianowna, geborene Prinzessin Romanowsky und Herzogin von Leuchtenberg. Er war ein Urenkel des Zaren Nikolaus I und Schwager des Zaren Nikolaus II. Provenienz: Aus der Sammlung derer von Schönaich-Carolath. (1180379) (13) € 5.000 - € 8.000 Sistrix INFO | BID 429 Vier Romanov-Silberteller Durchmesser: 18 cm. Gesamtgewicht: 735 g. Bodenseitig punziert: Birminghamer Beschau, Meister stempel Asprey, Lion passant, date letter „U“. Birmingham, 1919. Silber, getrieben, graviert. Die von der Zarenkrone bekrönte Chiffre „J“ mag auf die schöne wie begehrte Irina Alexandrovna Romanova (1895-1970) hindeuten. Sie war die einzige Tochter von Großfürst Alexander Michailowitsch Romanow und der Großfürstin Xenia Alexandrowna Romanowa. Sie war die einzige Nichte des Zaren Nikolaus II und die Frau von Fürst Felix Jussupow (Erbe des größten Privatvermögens Russlands). Alters- und Gebrauchssp. Provenienz: Aus der Sammlung derer von Schönaich-Carolath. (11803710) (13) € 800 - € 1.200 Sistrix INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 25

HAMPEL FINE ART AUCTIONS