Views
4 years ago

Old Master Paintings – Sept 2018

Hampel Fine Art Auctions - Old Master Paintings - Catalog 3 - September 2018

665 Giuseppe Puglia

665 Giuseppe Puglia detto Bastaro, um 1600 Rom 1636, zug. Aus seiner Hand finden sich etliche Werke in römischen Kirchen wie etwa in Santa Maria Maggiore oder im Kloster der Padri della Minerva. Trotz seiner kurzen Lebens- und Wirkungszeit hatte der Künstler doch einigen Erfolg aufzuweisen. DIE AUSSETZUNG DES KLEINEN PARIS IM IDA-GEBIRGE Öl auf Leinwand. 104 x128 cm. Ungerahmt. Das Gemälde schildert die Szene aus der griechischen Mythologie wonach Paris, Sohn des Priamos und der Hekabe, im Ida-Gebirge ausgesetzt und den Hirten übergeben wurde, da der Traumdeuter Aisakos den Untergang Trojas prophezeit hatte, falls Paris heranwachsen würde. So wurde Paris zunächst Schafhirte. Auch das „Urteil des Paris“ erfolgte demgemäß in dieser Gebirgslandschaft, als ihn später die Göttinen aufforderten, die Schönste unter ihnen zu wählen. Der Maler hat hier die Szene gezeigt, in der Hekabe in Begleitung eines jungen Mädchens, einem Hirten den kindlichen Paris übergibt. Neben den häufig in caravaggeskem Hell-Dunkel geschaffenen Bildern, finden sich im Werk des Malers auch Gemälde in der Farbpalette des vorliegenden Bildes, so beispielsweise in seinem Bild "Madonna mit dem Kind und dem anbetenden Heiligen Franziskus und Magdalena". tions.com Literatur: Massimo Francucci, Giuseppe Puglia il Bastaro. Il naturalismo classicizzato nella Roma di Urbano VIII, Rom 2013. (1160743) (11) Giuseppe Puglia detto Bastaro, ca. 1600 Rome 1636, attributed Many of this artist’s works can be found in churches in Rome such as in Santa Maria Maggiore or the Dominican monastery Santa Maria sopra Minerva. INFANT PARIS ABANDONED ON MOUNT IDA Oil on canvas. 104 x128 cm. Unframed. Literature: M. Francucci, Giuseppe Puglia il Bastaro. Il naturalismo classicizzato nella Roma di Urbano VIII, Rome 2013. € 15.000 - € 20.000 INFO | BID 86 For around 4,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

666 Bologneser Maler des 17. Jahrhunderts CHRISTUS UND DIE EHEBRECHERIN Öl auf Leinwand. Doubliert. 114 x 147 cm. Inmitten einer klassizistisch anmutenden Architektur, welche halb in Dunkel gehüllt ist, die vielfigurige Szene, welche die Konfrontation zwischen Jesus und den Schriftgelehrten und Pharisäern beschreibt, bei welcher die Frage diskutiert werden soll, ob eine Frau, welche soeben beim Ehebruch ertappt wurde, gesteinigt werden muss. Johannes 7,53-8,11 „Als sie aber fortfuhren ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer von euch ohne Sünde ist, werfe als erster einen Stein auf sie und wieder bückte er sich nieder und schrieb auf die Erde. Als sie aber dies hörten, gingen sie einer nach dem anderen hinaus, angefangen von dem Älteren und er wurde allein gelassen mit der Frau, die in der Mitte stand“. Der hier dargestellte Moment bezeichnet die Bibelstelle, in der Jesus gerade im Begriff ist, auf den Boden zu schreiben, noch bevor die anderen den Raum verlassen haben. Alters- und Gebrauchssp., besch., rest. (11607410) (13) Bolognese School, 17th century CHRIST AND THE ADULTERESS Oil on canvas. Relined. 114 x 147 cm. The scene shown in this painting depicts the Bible passage in which Jesus is just about to write on the floor before the others leave the room. Signs of ageing and wear, damaged, restored. € 15.000 - € 20.000 INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 87

HAMPEL FINE ART AUCTIONS