Views
7 months ago

Old Master Paintings – Part 2

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom
  • Hampel

446 ANDREA LOCATELLI,

446 ANDREA LOCATELLI, 1695 ROM 1741, ZUG. ARCHITEKTURCAPRICCIO MIT DEM TITUSBOGEN UND DEM PETERSDOM Öl auf Leinwand. Doubliert. 70 x 100 cm. Malerischer Blick auf den großen Titusbogen, daneben ein Rundbau und die in den Himmel ragende hohe Trajanssäule, vor weiteren Rundbögen auf der linken Seite, die den Blick auf das Meer freigeben mit einem großen Segelschiff. Durch den Titusbogen hindurch ist in der Ferne, im diesigen Licht der Sonne, die mächtige Kuppel des Petersdoms erkennbar. Im Vordergrund rechts die Reste einer beschädigten Brunnenanlage mit funktionierendem Wasserspeier, bei dem eine junge Frau in südländischer Kleidung Wasser geholt hat, welches sie in einem großen Krug auf ihrem Kopf trägt. Auf der Mitte auf einem Sockelstück kniend zwei Männer mit Zeichenblock, die dabei von einem alten Mann und einer Frau mit Kind beobachtet werden. Das Gemälde gibt somit auf interessante Weise das Interesse des 18. Jahrhunderts an den antikrömischen Artefakten wieder. Qualitätvolle Malerei mit besonderer Betonung von Licht- und Schattenverhältnissen in reduzierter Farbigkeit. (12901021) (18) ANDREA LOCATELLI, 1695 ROME 1741, ATTRIBUTED ARCHITECTURE CAPRICCIO WITH ARCH OF TITUS AND ST. PETER’S BASILICA Oil on canvas. Relined. 70 x 100 cm. Picturesque view of the large Arch of Titus with a circular building next to it and Trajan´s Column reaching high into the sky. High-quality painting that specially emphasizes light and shade in reduced chromaticity. € 14.000 - € 20.000 Sistrix INFO | BID 102 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

447 ANDREA LOCATELLI, 1695 ROM 1741, ZUG. CAPRICCIO MIT DEM COLOSSEUM UND RUINEN Öl auf Leinwand. 76,5 x 91,5 cm. In sonnenbeschienener Landschaft die ganz dem genannten Künstler entsprechende Komposition verschiedener Ruinen, welche teils durch die von links kommende Beleuchtungssituation verschattet, teils im warmen Licht leuchten. Der sich dahinter erhebende Hügel leitet in den weiten in Luftperspektive dargestellten Hintergrund über, welchem das Collosseum mit seinem Pflanzenbewuchs zwischengestellt ist. Typisch für Locatelli ist sowohl die Komposition als auch die leicht manieristische Gestik der Staffagefiguren und die Farbigkeit ihrer Kleidung. (12901035) (13) ANDREA LOCATELLI, 1695 ROME 1741, ATTRIBUTED CAPRICCIO WITH COLOSSEUM AND RUINS Oil on canvas. 76.5 x 91.5 cm. € 10.000 - € 14.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 103

HAMPEL FINE ART AUCTIONS