Views
5 months ago

Old Master Paintings – Part 2

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom
  • Hampel

412 CARLO CIGNANI, 1628

412 CARLO CIGNANI, 1628 BOLOGNA 1719 FORLI, UMKREIS DES DER JESUSKNABE MIT JOHANNES DEM TÄUFER Öl auf Leinwand. Doubliert. 100 x 75 cm. In vergoldetem Rahmen. In bewaldeter Landschaft unter abendlichem Himmel der nackte Jesusknabe mit hellem, fast weißem Inkarnat und rötlichen Haaren, auf einem großen faltenreichen, roten Tuch sitzend. Mit seinem linken Arm umfasst er die Schulter des linksseitig von ihm halb knienden jungen Johannes mit gebräunter Haut, der in ein Fellgewand gekleidet ist und dessen Kreuzstab, neben dem Fellgewand eines seiner Attribute, in der rechten Hand von Jesu gehalten wird. Am linken Bildrand ist zudem ein Lamm zu sehen, das in der christlichen Ikonografie als Symbol für Christus verwendet wird. Im Hintergrund links ist auf einer Anhöhe eine Burganlage erkennbar. Harmonische Darstellung mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten. Retuschen, kleine Rahmenschäden. (1320191) (18) € 8.500 - € 10.000 Sistrix INFO | BID 413 KÜNSTLER AUS DEM KREIS DES ROGIER VAN DER WEYDEN (1399 1464) DIE KREUZABNAHME CHRISTI Öl auf Holz. 65 x 45 cm. In dekorativem Rahmen. Im Zentrum der gerade vom Kreuz abgenommene fahle grau-weiße Körper Christi mit weißem Tuch um seine Hüfte und erkennbaren Stigmata an Händen und an der Brustseite. Er hat ein graues Gesicht mit bläulichen Lippen und bläulichem rechten Auge und trägt auf den schwarzen Haaren seines Hauptes einen Dornenkranz. Linksseitig die kniende Maria, die ihn mit ihrer großen rechten Hand umfasst, in blauem Gewand und faltenreicher Kopfebedeckung, den Blick ganz auf Jesus gerichtet. Die Art der Darstellung der Maria lässt sich auch auf weiteren Kreuzabnahmen des Rogier van der Weyden finden. Hinter ihr stehend, in rotem Gewand Johannes, während auf der rechten Seite Jesus von Josef von Arimathäa gehalten wird. Im grünlichen Hintergrund sind zudem die Holzbalken des Kreuzes erkennbar, zu denen eine angestellte Leiter führt. Malerei, bei der die Figur und das Gesicht des vom Kreuz Genommenen sich deutlich gegenüber von den ihn umgebenden Figuren unterscheidet. Teils rest. (1321467) (18) € 6.000 - € 8.000 Sistrix INFO | BID 70 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

414 SÜDDEUTSCHER MALER DES 18. JAHRHUNDERTS KREUZIGUNGSSZENE Öl auf Leinwand. Doubliert. 56,5 x 36 cm. In teilvergoldetem Ädikularahmen. Vor nächtlichem Himmel, der ein kleines Stück aufreißt, das auf dem Hügel Golgatha aufgestellte Kreuz, an dem mit angebrachter Inschrifttafel Christus hängt. Er trägt auf seinem Haupt eine Dornenkrone und ist mit einem weißen Lendenschurz bekleidet; deutlich sind die roten Wundmale an Händen und Füßen erkennbar. Unterhalb des Kreuzes eine Gruppe von Frauen, darunter Maria in rot-blauem Gewand, die mit tränenreichen Augen voller Schmerz zum Himmel blickt; dabei hat sie ihre Arme ausgestreckt und die Hände gefaltet. Hinter ihr in rotem Umhang Johannes mit ausgestrecktem rechtem Arm und nach oben gerichtetem Kopf. Links der beiden Maria Magdalena mit langen gewellten Haaren und einem gelblichen Gewand, das Kreuz umklammernd. In der unteren linken Ecke ein Totenschädel als Verweis auf die Stätte Golgatha. Auf der linken Bildseite zudem der römische Soldat Stephaton mit Helm auf einem Pferd, der gerade mit einer Lanze in die Seite von Christus sticht. Malerei mit bewegten Gesten der Figuren und deren ausdrucksstarken Gesichtern. Darstellung gemäß der christlichen Überlieferung und zudem ein beliebtes Motiv in der Malerei der Zeit. (1320503) (18) SOUTH GERMAN PAINTER OF THE 18TH CENTURY CRUCIFIXION SCENE Oil on canvas. 56.5 x 36 cm. € 10.000 - € 14.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 71

HAMPEL FINE ART AUCTIONS