Views
3 months ago

Old Master Paintings - Part 2

321 PIETER I COECKE VAN

321 PIETER I COECKE VAN AELST UND WERKSTATT, 1502/07 AALST – 1550 BRÜSSEL MARIA LACTANS Öl auf Holz. 31 x 22 cm. In dunklem Rahmen mit Teilvergoldung und Goldmalerei. Halbfigur der hinter einer niedrigen grünen Brüstung stehenden jugendlichen Maria mit langen dunkelblonden Haaren, einem grünen Gewand und leuchtend rotem Mantel vor weiter harmonischer Landschaft unter hohem hellblauem Himmel. Sie hält mit ihrer schmalen rechten Hand den auf einem weißen Tuch auf einem goldbestickten Kissen liegenden Jesusknaben und bietet ihm mit ihrer linken Hand die freie rechte Brust. Mutter und Kind schauen sich dabei liebevoll in die Augen. Feine qualitätvolle Malerei in harmonischer Farbgebung mit besonderer Herausstellung des zarten Inkarnats von Maria und dem Kind. Vergleichbare Darstellungen lassen sich mehrfach im Werk des Künstlers finden. Anmerkung: Maria lactans bezeichnet das Bildmotiv der stillenden oder der dem Kind die Brust reichenden Maria und gehört zu einem der häufigsten Motive bei der Darstellung von Maria mit dem Kind in der Kunstgeschichte. (1291942) (1) (18) PIETER I COECKE VAN AELST AND WORKSHOP, 1502/07 AALST - 1550 BRUSSELS MARIA LACTANS Oil on panel. 31 x 22 cm. € 25.000 - € 35.000 Sistrix INFO | BID 322 DEUTSCHER MANIERIST, KREIS DES CHRISTOPH SCHWARZ (UM 1545 - 1592) GOLGATHA Öl auf Kupfer. 29 x 23,5 cm. In vergoldetem Prunkrahmen. Auf dem Berg Golgatha, der hier weit in den Vordergrund gerückt ist und hinter dem sich die Stadtsilhouette Jerusalems bis an den Horizont erstreckt, stehen die drei Kreuze von Christus und den beiden Schächern. Diese sind an das Kreuz gebunden, während Christus - so wollten es die jüngeren Darstellungen - an das Kreuz genagelt wurde. Die Kreuze sind trapezförmig ausgerichtet und bilden so einen Raum, in welchem die unten befindlichen Figuren, namentlich Longinus zu Pferd als auch Maria Magdalena, Maria und Johannes agieren. Eine ähnlich differenzierte Darstellung der gebundenen und dadurch manieristisch und schmerzverzerrt wirkenden Schächer gegenüber einem an das Kreuz genagelten Christus, dessen in sich ruhende Komposition seinen kontemplativen Geisteszustand widerspiegeln soll, begegnet uns etwa in einem Gemälde von 1620 von Peter Paul Rubens, welches im Koninklijk Museum voor Schone Kunsten in Antwerpen verwahrt wird. (1290081) (13) € 6.000 - € 8.000 Sistrix INFO | BID 18 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 19

HAMPEL FINE ART AUCTIONS