Views
3 months ago

Old Master Paintings - Part 2

317 MEISTER DER

317 MEISTER DER RHEINISCHEN ODER NIEDER- LÄNDISCHEN SCHULE DES 15. JAHRHUNDERTS AUFERSTEHUNG CHRISTI Öl auf Holz. Parkettiert. 89 x 62,5 cm. Ungerahmt. Die Altartafel zeigt Jesus, der dem Sarkophag entsteigt, während die geharnischten Wächter schlafen. Die Grablege als Steinsarkophag wiedergegeben, auf dessen beiseite geschobenen Deckel ein Engel betet. Im landschaftlichen Hintergrund links ein hochziehender, grün bewachsener Berg mit bekrönender Burg. Rechts hinten ein gotischer Turm mit Fialen, nach damaliger Vorstellung der Tempel von Jerusalem. Dem kräftigen Rot in Schild und Gewändern der Wächter steht ein zartes Rot im Umhang Jesu gegenüber, das Haupt von einer goldenen Nimbusscheibe hinterfangen. Der Bildtypus mit Darstellung von Sarkophag, des bereits heraustretenden rechten Fußes, der Felserhöhung links sowie Kreuzstab mit Fahne findet sich ebenso in einem Kupferstich von Martin Schongauer (1430-1491). So dürfte das vorliegende Gemälde unter dem Einfluss dieser Grafik stehen. (11506016) (11) RHINE OR DUTCH SCHOOL, 15TH CENTURY THE RESURRECTION OF CHRIST Oil on panel. Parquetted. 89 x 62.5 cm. Unframed. The altar panel shows Jesus stepping out of the sarcophagus while the armour-clad guards are sleeping. An etching by Martin Schongauer (1430-1491) also shows this image type and the painting on offer for sale in this lot may be influenced by it. € 7.000 - € 9.000 Sistrix INFO | BID 14 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

318 FLÄMISCHE SCHULE DES 16. JAHRHUNDERTS DIE VERKÜNDIGUNG AN MARIA Öl auf Holz. 29 x 46,5 cm. Ungerahmt. Maria in einem Interieur mit Mosaikfußboden auf einer Holzbank sitzend, in rotem Gewand und blauem Mantel. Auf ihrem Schoß ein grünes Kissen und darauf ein weißes Tuch, das sie mit einer in ihrer rechten ausgestreckten Hand befindlichen Nadel bestickt. Zu ihrer linken Seite ist ein Engel, in einem weißen faltenreichen langen Gewand erschienen mit rotem Samtmantel und goldener bestickter Bordüre. Er hat große lange grün-rote Flügel und hält in seinen Händen ein langes schmales weißes Schriftband. Er begrüßt Maria und verkündet ihr, dass sie den Sohn Gottes vom Heiligen Geist empfangen und ihn gebären werde. Hinter dem Engel Gabriel wird durch eine hohe Türöffnung der Blick in eine bergige Landschaft mit Fluss, unter hohem wolkigem Himmel gelenkt. Rechts neben Maria steht ein kleines geöffnetes Schränkchen, darauf eine Kanne, die weiße Lilien enthält, die für die Reinheit Mariens stehen. Außergewöhnlich bei der Darstellung der Verkündigung ist ein großes grünes Bett, das hinter Maria auf der rechten Bildseite zu sehen ist. Durch eine der Fensteröffnungen fallen Goldstrahlen mit einer Taube auf das nimbus-gesäumte Haupt von Maria, die Taube hier als Symbol des Heiligen Geistes. Feine hervorragende Malerei in teils kräftigen leuchtenden Farben. (1192171) (18) FLEMISH SCHOOL OF THE 16TH CENTURY THE ANNUNCIATION TO MARY Oil on panel. 29 x 46.5 cm. Unframed. € 12.000 - € 16.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 15

HAMPEL FINE ART AUCTIONS