Views
1 year ago

Old Master Paintings – Part 2

454 ITALIENISCHER MALER

454 ITALIENISCHER MALER DES 18. JAHRHUNDERTS BUCHT EINES HAFENS IM LICHT DER UNTERGEHENDEN SONNE Öl auf Leinwand. Doubliert. 122 x 171 cm. Ungerahmt. Blick vom Ufer über die Bucht eines Hafens mit den am Ufer links und im rechten Hintergrund stehenden Wehrbauten. Am linken Bildrand auf einer steinigen Anhöhe stehend als Repoussoir ein höherer Rundturm mit Anbauten. Rechts ragt ein großer alter Baum ins Bild, unterhalb dessen der Blick in die Ferne auf eine alte steinerne Anlage vor einem Gebirgsmassiv fällt. Im Vordergrund das steinige Ufer, an dem zwei Frauen im Gespräch mit einem Fischer stehen. Im Wasser ist zudem ein mit zwei Mann besetztes Boot zu erkennen und ein Fischer, der auf einem Felsen sitzt. Im Mittelgrund das weite Meer mit zwei am linken Ufer ankernden Fischerbooten und weiteren Schiffen in der Ferne unter dem hohen Himmel im hellblauen bis gelblichen Licht der warmen untergehenden Sonne. Rest., einige Retuschen. (1251293) (18) € 5.000 - € 7.000 Sistrix INFO | BID 455 NICHOLAES BERCHEM, 1620 HAARLEM 1683 AMSTERDAM, ZUG. RUINENLANDSCHAFT MIT HIRTEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 85 x 117 cm. Ungerahmt. Weite Flußlandschaft mit drei großen antiken kannelierten korinthischen Säulen mit bewachsenem Architrav, unter dem ein Podest mit steinerner Vase steht, daneben ein kleiner Obelisk. Drei vornehme Besucher zu Pferde sind dabei, die Ruine zu betreten. Ein junges Paar sitzt dahinter auf einem liegenden Säulenteil. Umgeben wird die Ruine zudem von einigen Ziegen und Schafen im Gras und einem Hirten mit seiner Kuhherde. Über den Fluß hinweg erhebt sich nach links ein hoher Berg mit Bäumen und dahinter liegenden, zahlreichen grau-grünlichen Gebäuden. Im Hintergrund rechts eine ganz in blau-weißer Farbigkeit gehaltene Berglandschaft unter hohem Himmel im gelbblauen Licht der Abendsonne mit weißen Wolken. Kleine Retuschen. (12505410) (1) (18) NICHOLAES BERCHEM, 1620 HAARLEM - 1683 AMSTERDAM, ATTRIBUTED LANDSCAPE WITH RUINS AND SHEPHERDS Oil on canvas. Relined. 85 x 117 cm. Unframed. Minor retouching. € 12.000 - € 15.000 Sistrix INFO | BID 80 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

456 HANS SAVERY D. J., 1597 COURTRAI UM 1654 UTRECHT LATONA UND DIE LYKISCHEN BAUERN, 1640ER JAHRE Öl auf Holz, teilverstärkt. 47 x 62,5 cm. Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 25. Mai 2018. Dargestellt ist das mythologische Thema aus den „Metamorphosen“ des Ovid, in dem die lykischen Bauern die Göttin Latona verspotten und ihr mit ihren Zwillingen Apollo und Diana das Trinken aus einem See verweigerten; zur Strafe werden sie von ihr in Frösche verwandelt. Zu sehen ist die Göttin im Zentrum des Gemäldes in rosafarbenem Gewand mit ihren Kindern. Hinter ihr ein Waldstück und vor ihr das mit Schilf bewachsene Seeufer, bei dem die Bauern sogar den Schlamm des Sees aufgewirbelt hatten, um das Wasser untrinkbar zu machen. Gezeigt wird der Moment, in dem sich die Bauern gerade in teils übergroße braune Frösche verwandeln. Klaus Ertz geht davon aus, dass die Vielzahl der großen und kleinen Frösche auf dem Bild darauf zurückzuführen ist, dass Tiere eines der Lieblingsmotive des Künstlers waren. Im Wald sind zudem mehrere Figuren zu erkennen, die teils erschreckt über diese Verwandlung mit erhobenen Armen davon umherlaufen. Auffallend sind zudem auf der rechten unteren Seite einige besonders fein hervorgehobene helle Blumen und ein weißer Kranich. Rest. Retuschen. Anmerkung: Der Künstler war Mitglied der Malerdynastie der Saverys und Neffe des berühmten Roelant Savery (1576/78-1639), dessen Schüler er war. Er kombinierte, wie sein Onkel, seine Fantasielandschaften gerne mit mythologischen und biblischen Themen, wie bei dem vorliegenden Gemälde. (1251297) (18) € 8.000 - € 12.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 81

HAMPEL FINE ART AUCTIONS