Views
1 year ago

Old Master Paintings – Part 2

405 ANNIBALE CARRACCI,

405 ANNIBALE CARRACCI, 1560 BOLOGNA 1609 ROM, KREIS DES HEILIGER SEBASTIAN Öl auf Kupfer. 22 x 16,8 cm. Rückwärtig handschriftlich nach Bologna lokalisiert. In geschnitztem gefasstem Rahmen. In südlicher Landschaft die an einen kahlen Baum gefesselte Aktfigur des Heiligen Sebastian, welcher bereits von Pfeilen getroffen wurde. Kompositionell erinnert das Gemälde stark an Werke der Gebrüder Carracci und besonders in der Bewegtheit an Annibale Carracci. Auch kann ein Bogen zu Pietro Faccini (um 1562-1602) geschlagen werden. Von seiner Hand stammt eine Darstellung eines Mannes, welche in der Fototeca Zeri verzeichnet ist und Ähnlichkeiten aufweist. (12205613) (13) € 2.400 - € 2.800 Sistrix INFO | BID 406 HENDRIK VAN BALEN D. Ä., 1575 ANTWERPEN 1632 EBENDA DIE RETTUNG DER ANDROMEDA VOR DEM SEEUNGEHEUER Öl auf Holz. 66 x 52 cm. Beigegeben Expertise von Dr. Klaus Ertz, Lingen, vom 1. September 2019 in Kopie. Um den Hochmut ihrer Mutter Kassiopeia zu strafen, wurde, laut der griechischen Mythologie, ihre Tochter Andromeda auf Weisung Poseidons an einen Felsen am Meer geschmiedet, um dem Seeungeheuer geopfert zu werden. Zu sehen ist die schöne, fast nackt stehende Andromeda mit langen blonden Haaren und einem roten glänzenden faltenreichen Überwurf über ihrer linken Schulter. Sie steht vor einem großen braunen Felsenstück, zur ihrer rechten Seite das Meereswasser mit dem darin schwimmenden Seeungeheuer, das sein Maul mit spitzen Zähnen weit geöffnet hat und die rote Mundhöhle zeigt. Ihr Blick ist ganz nach oben zum Himmel gerichtet, in dem ihr Retter Perseus zu sehen ist, der ein Schild und ein Schwert trägt. Er ist mit Flugsandalen ausgestattet, die deutlich an seinen Füßen mit kleinen Flügeln zu erkennen sind. Es gelingt ihm, das Seeungeheuer zu besiegen und Andromeda zu befreien, die er dann zur Frau nimmt. Beliebtes Thema der Zeit, bei der besonders die junge schöne Andromeda in den Mittelpunkt gestellt wird mit qualitätvoller Wiedergabe des sie umgebenden glänzenden roten Stoffes. (12009920) (18) HENDRICK VAN BALEN THE ELDER, 1575 ANTWERP 1632 IBID. THE RESCUE OF ANDROMEDA Oil on panel. 66 x 52 cm. Accompanied by a copy of expert´s report by Dr. Klaus Ertz, Lingen, dated 1 September 2019. € 12.000 - € 15.000 Sistrix INFO | BID 34 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

407 BARTHOLOMAEUS BRUYN, 1493 1555 KÖLN, KREIS DES BILDNIS EINES MANNES, HORN IN SEINEN HÄNDEN HALTEND Öl auf Holz, Tondo. Durchmesser: 15 cm. In quadratischem Holzrahmen. Brustbildnis des vollbärtigen Mannes nach rechts in grünlicher Landschaft mit der Silhouette eines Gebäudes auf der rechten Seite. Er trägt über seinem weißen Hemd einen roten Umhang, auf dem Kopf eine braune Kopfbedeckung und in seiner rechten Hand ein goldenes Horn. Er hat eine kräftige Nase, schmale rote Lippen und seine braunen Augen schauen rechts aus dem Bild heraus. Malerei in harmonischer Farbgebung. Minimale Retuschen. (12520910) (18) € 6.000 - € 8.000 Sistrix INFO | BID 408 ANDRIES DANIELS, UM 1580 ANTWERPEN 1640 MARIA MIT KIND UND JOHANNES IM BLUMENKRANZ Öl auf Kupfer. 32,5 x 25,5 cm. Rückseitig Marke des bisher nicht identifizierten Kupferplattenherstellers „GK“, möglicherweise Gerard van Kessel (1588-1640) oder „CK“. Ungerahmt. Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz, Lingen, vom 5. September 2020. Im Zentrum des Gemäldes ein Hochoval mit dem Halbbildnis der Madonna in rot-braunem Gewand mit goldenem Nimbus, vor braunem Hintergrund. Sie hält mit beiden Händen den stehenden, sich anschmiegenden Jesusknaben, der in seiner rechten Hand einen kleinen Apfel hält. Rechts neben Maria stehend Johannes der Täufer, ebenfalls mit Nimbus, in einem Fellgewand, in seiner Linken einen Apfel haltend und neben ihm ein langer Kreuzesstab. Das Oval wird umrahmt von einem prachtvollen Kranz mit Rosen, Tulpen, Narzissen, weißen Schneeglöckchen sowie Ranunkeln und weiteren kleinen Blüten, Blättern und Beeren. Die Anordnung des Kranzes mit den Blumen und herausragenden kleine Blüten, so Dr. Ertz, erinnert an die detailreichen Blüten seines großen Vorbildes Jan Bruegehl d. Ä. (1568-1625), sind aber in der Zusammenstellung der Blüten und der Farbpalette völlig eigenständig. Dr. Ertz weiter: Vorbild für diesen Kranz um Madonna mit Kind mit den Heiligenscheinen ist das Bild aus der Ambrosiana in Mailand von Jan Brueghel d. Ä. und Hendrik van Balen d. Ä. (1575-1632). Gemälde, bei der die religiöse Darstellung im Oval fast in den Hintergrund tritt, gegenüber den farbenfrohen, prachtvoll leuchtenden Blüten vor dem dunkelbraunen, fast schwarzen Hintergrund. Kleinere Retuschen. Der rechte Plattenrand uneben/ beschnitten. (1252095) (18) ANDRIES DANIELS, CA. 1580 ANTWERP - 1640 THE VIRGIN AND CHILD AND SAINT JOHN IN FLO- RAL WREATH Oil on copper. 32.5 x 25.5 cm. A mark of the previously unidentified copper plate manufacturer „GK“, possibly Gerard van Kessel (1588- 1640) or „CK“ on the reverse. Unframed. Accompanied by an expert‘s report by Dr Klaus Ertz, Lingen, dated 5 September 2020. The right panel is uneven/cut. € 10.000 - € 15.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 35

HAMPEL FINE ART AUCTIONS