Views
1 year ago

Old Master Paintings – Part 2

720 OTTO MARSEUS VAN

720 OTTO MARSEUS VAN SCHRIECK, U 161 NEEN 16 ASTERDA NAHE SOTTOBOSCO STILLLEBEN Öl auf Holz. 58 x 64 cm. In profiliertem Wellenleistenrahmen. Van Schrieck, welcher auf seinem Grundstück außerhalb der Stadt Amsterdam zahlreiche Schlangen, Kröten und andere Tiere hielt und somit Aufsehen erregte, war ein international bekannter und geförderter Maler, welcher Sammler fand in Rom, am Hof von Florenz und auch Aufträge in Neapel erhielt. Kein Wunder also, dass ihm zahlreiche Künstler nacheiferten, wenngleich die Naturnähe, mit welcher van Schrieck brillierte, selten getroffen wurde. Mitunter wurden Abdrücke von Insekten genommen oder Oberflächen echter Insektenflügel mittels Abdruck auf die Bildoberfläche aufgebracht. Ein bekanntes Motiv war die Schlange, welche sich über einen Schmetterling hermacht, eine Situation, welche in der Natur nur schwerlich zu beobachten ist, umsomehr auf einer Waldlichtung. Die Waldlichtung ist bei van Schrieck immer nur Kulisse für ein Schauspiel unterschiedlichen Getiers und Pflanzen, welche in oft nicht natürlicher Interaktion stehen. (1230101) (13) € 5.000 - € 7.000 INFO | BID 110 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

SANSHER AER DES 1. JAHRHUNDERTS JUNGER HIRTE Öl auf Leinwand. Doubliert. 140 x 102 cm. In dekorativem teilvergoldeten Prunkrahmen. In bergiger Landschaft ein kleiner Hirtenjunge sitzend, in ärmlicher Kleidung mit weißem zerissenen Hemd, dunkler Kniebundhose und nackten Füßen. Hinter ihm in Nahsicht eine große graue Kuh mit Hörnern, links daneben ein braunes Kälbchen sowie zwei Schafe, die den Jungen umgeben. Im Vordergrund eine liegende Kalebasse und eine große glänzende Zwiebel. Im Hintergrund der blaue Himmel im Licht der rötlich schimmernden, untergehenden Sonne. Der Junge mit dunklen Haaren hat den Kopf leicht gesetzt und scheint ganz versunken auf seine Hände zu schauen, die er vor seiner Brust zusammengelegt hat. Malerische harmonische Wiedergabe in reduzierter Farbigkeit, wobei die Darstellung des Kindes ganz an Jungendarstellungen des berühmten spanischen Malers Bartolomé Esteban Murillo (1618-1682) erinnert. Kleinere Rahmenschäden. (1220762) (3) (18) SANSH SH 1TH ENTUR YOUNG SHEPHERD Oil on canvas. Relined. 140 x 102 cm. In decorative parcel-gilt frame. Minor damage to frame. € 10.000 - € 12.000 INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 111

HAMPEL FINE ART AUCTIONS