Views
1 year ago

Old Master Paintings – Part 1

JAN ANTHONISZ VAN

JAN ANTHONISZ VAN RAVESTEYN, UM 15 DEN HAAG 15 EENDA, UG. PORTRAIT EINES MANNES MIT DER HOCHZEITS- MEDAILLE VON FRIEDRICH V. UND ELISABETH STUART Öl auf Holz. 62 x 49 cm. Die Medaille stammt von Jan de Bommaert aus dem Jahre 1613. Brustbildnis des Mannes nach rechts, mit Kinnbart mit feinem Inkarnat und leuchtenden, aufmerksam aus dem Bild blickenden braunen Augen vor dunklem Hintergrund. Er trägt ein prachtvolles Wams, aus dem ein großer weißer Kragen ragt, und das mittig mit zwei nach unten verlaufenden Knopfreihen versehen ist; an einem dieser Knöpfe hängt die goldene Hochzeitsmedaille. Die Hochzeitsmedaille erinnert an die Aufstände des überwiegend protestantischen Böhmens gegen die katholischen Habsburger (1618-1620) und an den Dreißigjährigen Krieg (1618-1648). Repräsentative Darstellung in monochromer beige-brauner Farbigkeit. Anmerkung: Wir danken dem RKD für freundliche Hinweise die Zuschreibung betreffend. (12301030) (18) JAN ANTHONISZ VAN RAVESTEYN, CA. 15 THE HAGUE 15 IID., ATTRIUTED PORTRAIT OF A GENTLEMAN WITH THE MARRIAGE MEDAL OF FREDERICK V. AND ELIZABETH STUART Oil on panel. 62 x 49 cm. The medal was created by Jan de Bommaert in 1613. It shows a bust portrait of a gentleman to the right. The marriage medal commemorates the uprisings of the predominantly Protestant Bohemia against the Catholic Habsburg family (1618-1620) and the Thirty Years’ War (1618-1648). Notes: We thank the RKD for friendly advice regarding the attribution of the painting.. € 18.000 - € 20.000 INFO | BID 80 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

502 JACOB ADRIAENSZ BACKER, 1 HARLINGEN 151 AMSTERDAM, UG. EITERE A. FOLGENDE SEITEN Gemäldepaar PORTRAIT EINES MANNES UND SEINER EHEFRAU Öl auf Leinwand. Je 85 x 70 cm. In schwarzem Rahmen. Halbbildnis eines vornehmen Herren mit schwarzen lockigen Haaren in der dunklen Kleidung mit weißem Kragen eines Rechtsgelehrten, in einem rot gepolsterten Lehnstuhl sitzend. In der rechten Hand hält er seinen schwarzen Hut; um seine linke Schulter hat er einen schwarzen Mantel geschlagen. Mit entschlossenem, ernsten Blick schaut er mit seinen braunen Augen zur rechten Seite. Das zweite Gemälde zeigt die Ehefrau des vorigen in einem eleganten schwarzen Kleid, mit durchsichtigem weißen Kragen und weißen, leicht nach oben gerafften Ärmeln. Die Hände hat sie übereinander gelegt und hält in ihrer Linken einen geschlossenen Fächer. Sie sitzt ebenfalls in einem rot gepolsterten Lehnstuhl. Sie hat ein zartes weiches Gesicht, ausdrucksstarke Lippen und mit ihren großen hellbraunen Augen schaut sie zur linken Seite. Zudem trägt sie ein langes wertvolles Ohrgehänge und an den Fingern zwei Ringe. Prachtvolle, in Rembrandtscher Manier ausgeführte Gemälde von zurückhaltendem leuchtenden Kolorit; gekonnt werden durch die Lichtführung Gesichter und Hände der Portraitierten herausgestellt. Verso drei kleine Hinterlegungen. Provenienz: Nachlass des Domkapitular Dr. Aldenkirchen in Trier und der Versteigerung in Köln durch Lempertz (1904) (in Kopie vorliegend). Anmerkung: Backer war ein niederländischer Portrait- und Historienmaler des Barock. 1633 ging er mit Govaert Flinck (1615-1660) nach Amsterdam. Flinck trat in das Atelier von Rembrandt ein; ob Backer es ihm gleichtat, ist nicht sicher. Er malte aber noch im gleichen Jahr eine Reihe von Portraits für das Amsterdamer Waisenhaus. Fortan wurde er zum Spezialisten für Portraits und war für seine Arbeiten in Amsterdam sehr beliebt. (12301026) (18) JACOB ADRIAENSZ BACKER, 1 HARLINGEN 151 AMSTERDAM, ATTRIUTED FURTHER ILL. FOLLOING AGES A pair of paintings PORTRAIT OF HUSBAND AND WIFE Oil on canvas. Each 85 x 70 cm. In black frame. Three small areas of relining on the reverse. Provenance: Estate of canon Dr. Aldenkirchen in Trier and others, sold at auction at Lempertz, Cologne (1904) (copy enclosed). Notes: Backer was a Dutch Baroque portrait and history painter. 1633 he went to Amsterdam with Govert Flinck (1615-1660). Flinck entered the workshop of Rembrandt but it is not certain whether Backer followed suit. He painted a series of portraits for the orphanage in Amsterdam during the same year and henceforth became a specialist for portraits and his works were very popular in Amsterdam. € 20.000 - € 30.000 INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 81

HAMPEL FINE ART AUCTIONS