Views
9 months ago

Old Master Paintings – Part 1

547 GUIDO RENI, 1575

547 GUIDO RENI, 1575 BOLOGNA 1642 EBENDA, NACHFOLGE DES DIE BÜSSENDE MARIA MAGDALENA Zeichnung/ Gouache auf Pergament. 24 x 19 cm. Hinter Glas in aufwendig gearbeitetem Empire- Rahmen mit Metallappliken. Maria Magdalena als Büßerin im Eingang einer hellen Höhle sitzend, durch die der Blick auf eine Landschaft mit hellgrünen Wiesen, wenigen Bäumen, einem Turm, dunkelblauem Gebirge und auf den hohen hellblauen Himmel fällt. Sie sitzt mit ihren langen blonden Haaren in einem weißen Gewand und rötlichem Umhang auf einem Felsstück und hat ihren Kopf, umgeben von einem Nimbus, zurück an die Felswand gelehnt; dabei stützt sie sich zusätzlich mit ihrer rechten Hand ab. Ihre linke Hand hat sie auf einen Schädel abgelegt, der auf einem weiteren Felsstück liegt. Auf der linken Bildseite liegen zudem ein paar Rettiche auf einem Stein. Qualitätvolle, minutiös ausgearbeitete Malerei in zarten, weichen Farbtönen. Kleine Rahmenschäden. (12014213) (18) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BID 548 JUSEPE DE RIBERA, 1588/91 JÁTIVA, VALENCIA 1652 NEAPEL ECCE HOMO Öl auf Leinwand. Doubliert. 88 x 66 cm. Zuweisung an den Maler durch Expertise vom 8. Juni 2019 von Nicola Spinosa. Die beigegebe Expertise nennt als Vergleich ein Ecce Homo-Gemälde (97 x 81 cm), signiert durch die Initialbuchstaben „J.R.“, das sich in der Königlichen Academia de Bellas Artes de San Fernando in Madrid befindet “Spinosa, 2008, S. 352, Nummer A83). Jesus im Halbbildnis mit dem roten Spottmantel bekleidet, der über die Schulter geführt wird, das Haupt mit Dornen bekrönt, in der rechten Hand ein Schilfrohrstock als Spottzepter, die Hände durch einen Strick gebunden. Die Darstellung im caravaggesken Hell-Dunkel von links oben stark beleuchtet, wobei das helle Inkarnat in scharfem Gegensatz zum Rot des Tuches steht. Die Halbfigur vor gänzlich dunklem Hintergrund, was die Präsenz der Figur besonders betont. Der Blick ist auf den Betrachter gerichtet, nahezu suggestiv. Literatur: Expertise des Verfassers des Werkverzeichnisses für Ribera: Nicola Spinosa, Ribera. L´opera completa, Neapel 2003, S. 267, n. A52. (12014215) (11) JUSEPE DE RIBERA, 1588/91 JÁTIVA, VALENCIA 1652 NAPLES ECCE HOMO Oil on canvas. Relined. 88 x 66 cm. Attribution to the artist based on the expert's report by Nicola Spinosa. The enclosed expert's report lists another Ecce Homo painting (97 x 81 cm) for comparison, which is signed with the initials “J.R.” and held at the Royal Academy of Fine Arts of San Fernando in Madrid "Spinosa, 2008, p. 352, no. A83). The depiction is sharply lit in chiaroscuro from the top left, whereby the light flesh colours are in marked contrast with the red of the cloth. The half-figure is depicted against an almost entirely dark background, which emphasizes the presence of the figure. The figure's gaze is focused on the viewer in an almost suggestive way . Literature: Expert's report by the author of the catalogue raisonné of Ribera: N. Spinosa, Ribera. L'opera completa, Naples 2003, p. 267. n.A52. € 140.000 - € 180.000 Sistrix INFO | BID 50 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 51

E - HAMPEL FINE ART AUCTIONS

Art Auctions: Interior, crafts and paintings - December 2017
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities - Dec 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Old Master Paintings - April 2018
Old Master Paintings - July 2018
Living & Asian Art - July 2018
Fine Art Auction - July 2018
Fine Art Auction - September 2018
Impressionists & Modern Art - September 2018
Old Master Paintings - Sept 2018
Living - September 2018
Fine Art Auction - Dec 2018
Impressionists, 19th Century Paintings & Modern Art - December 2018
Old Master Paintings - Dec 2018
Living - December 2018