Views
5 months ago

Naive Art

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

1548 EMMA STERN, 1878

1548 EMMA STERN, 1878 ST. WENDEL (SAAR) – 1970 PARIS, Das Kaufhaus S. Daniel in der Lebacher Innenstadt galt zu Beginn des 20. Jahrhunderts als eines der florierendsten Geschäfte im Ort. Die engagierte Chefin des Hauses hieß Emma Stern, Tochter der jüdischen Kaufmannsfamilie Daniel aus St. Wendel und Mitbegründerin der Lebacher Zweigstelle. Stern emigrierte 1935 nach Paris. Die Künstlerin begann erst 1948 zu malen. In ihrer neuen Heimat wurde sie als Malerin berühmt. In ihrer alten Heimat erinnert seit 2004 eine Straße an sie. LIEBESPAAR, 1959 Öl auf Leinwand. 44 x 53 cm. Links unten signiert, verso bezeichnet „Juillet“ und datiert „1959“. In profiliertem Holzrahmen. Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, S. 193. (12805042) (13) € 400 - € 600 Sistrix 1549 EMMA STERN, 1878 ST. WENDEL (SAAR) – 1970 PARIS Das Kaufhaus S. Daniel in der Lebacher Innenstadt galt zu Beginn des 20. Jahrhunderts als eines der florierendsten Geschäfte im Ort. Die engagierte Chefin des Hauses hieß Emma Stern, Tochter der jüdischen Kaufmannsfamilie Daniel aus St. Wendel und Mitbegründerin der Lebacher Zweigstelle. Stern emigrierte 1935 nach Paris. Die Künstlerin begann erst 1948 zu malen. In ihrer neuen Heimat wurde sie als Malerin berühmt. In ihrer alten Heimat erinnert seit 2004 eine Straße an sie. LE THÉ (BEIM TEE), 1964 Öl auf Leinwand. 50 x 61 cm. Rechts unten signiert „Emma Stern“, rückseitig auf Leinwand datiert „Nov 1964“. Provenienz: Seit 1977 in süddeutscher Kunstsammlung. (12805747) (18) € 200 - € 400 INFO | BID Sistrix INFO | BID 1550 MAX RAFFLER, 1902 – 1988 Als der Bauer Max Raffler über 60jährig in Amsterdam in einem Wettbewerb für Sonntagsmaler den 2. Preis erlangte, wurde sein Name über die Grenzen Bayerns bekannt. Seine Arbeiten sind etwa im Buchheim Museum zu finden. MAX RAFFLER MIT SEINEN SCHWESTERN IM GARTEN Aquarell auf Papier. 29 x 39,5 cm. Rechts oben signiert „Max Raffler“, verso auf Aufkleber betitelt. Hinter Glas gerahmt. Provenienz: Aus süddeutscher Kunstsammlung Literatur: Vgl. Toni Roth Greifenberg, Max Raffler. Der Bauer und Maler vom Ammersee, München 1969. (12805716) (18) € 100 - € 200 Sistrix INFO | BID 1551 MICHAEL SCHÄCHL, 1901 – 1973 Eines seiner Werke wird im Museum Europäischer Kulturen verwahrt. EIN GRUSS VOM SAMERBERG Öl auf Hartfaser. 54,5 x 60 cm. Rechts unten Restsignatur, verso Künstler-/ Titelangabe auf Sammlungsaufkleber. Provenienz: Seit 1976 in süddeutscher Kunstsammlung. (12805733) (18) € 200 - € 300 76 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.500 additional images. Sistrix INFO | BID

1552 MAX RAFFLER, 1902 – 1988 Als der Bauer Max Raffler über 60jährig in Amsterdam in einem Wettbewerb für Sonntagsmaler den 2. Preis erlangte, wurde sein Name über die Grenzen Bayerns bekannt. Seine Arbeiten sind etwa im Buchheim Museum zu finden. HOLZABFUHR Aquarell auf Papier. 31 x 41 cm. Rechts unten signiert. Verso Ausstellungsund Sammlungsetiketten. Hinter Glas gerahmt. Provenienz: Seit 1977 in süddeutscher Kunstsammlung. Ausstellungen: Musée international d’art naif Anatole Jakovsky, Nizza, 1984-85. Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, S. 187. (12805038) (13) € 100 - € 200 Sistrix INFO | BID 1553 JEAN ABELS, 1895 ARRAY – 1986 ELSDORF, Abels war nach der Militärzeit als Eisenbahner tätig und begann erst mit 70 Jahren zu malen. Seine Werke wurden systematisch vom Clemens Sels Museum in Neuss gesammelt. ERFTLANDSCHAFT Öl auf Karton. 30 x 40 cm. Links unten signiert. Verso betitelt und Sammlungsbzw. Ausstellungsunterlagen. In Holzrahmen. Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, S. 172. (12805025) (13) € 100 - € 200 Sistrix INFO | BID 1554 EMMA KOSLOWSKI, 1897 – 1988 MASUREN! LAND DER DUNKLEN WÄLDER UND SEEN, 1978 Öl auf Hartfaser. 38 x 50 cm. Rechts unten signiert und datiert „E. Koslowski (19)78.“. Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, Abb. S. 194. (12805043) (18) € 100 - € 200 Sistrix INFO | BID 1555 JAMES LLOYD, 1905 ALSAGER/ ENGLAND – 1974 LANDSCHAFT MIT WASSERFALL Mischtechnik auf Papier/ Karton. 37 x 51 cm. Rechts unten signiert und datiert „J.Lloyd 1962“. Hinter Glas gerahmt. Nicht geöffnet. 1556 EMMA STERN, 1878 ST. WENDEL (SAAR) – 1970 PARIS Das Kaufhaus S. Daniel in der Lebacher Innenstadt galt zu Beginn des 20. Jahrhunderts als eines der florierendsten Geschäfte im Ort. Die engagierte Chefin des Hauses hieß Emma Stern, Tochter der jüdischen Kaufmannsfamilie Daniel aus St. Wendel und Mitbegründerin der Lebacher Zweigstelle. Stern emigrierte 1935 nach Paris. Die Künstlerin begann erst 1948 zu malen. In ihrer neuen Heimat wurde sie als Malerin berühmt. In ihrer alten Heimat erinnert seit 2004 eine Straße an sie. FISCHER AN WEIDEN Öl auf Leinwand. 50 x 70 cm. Rechts unten signiert. Verso mit Sammlungsetiketten und Etikett einer schweizer oder französischen Galerie. In ebonisiertem Holzrahmen. Provenienz: Seit 1976 in süddeutscher Kunstsammlung. Provenienz: Aus süddeutscher Kunstsammlung. (12805760) (18) € 600 - € 800 Sistrix INFO | BID Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, S. 192. (12805041) (13) € 400 - € 600 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 77

HAMPEL FINE ART AUCTIONS