Views
8 months ago

Modern Art, 19th Century Paintings, Russian Art

562 ELIE ANATOLE PAVIL,

562 ELIE ANATOLE PAVIL, 18 – 1948 LE CANAL DE L‘OURCQ Öl auf Leinwand. 97 x 130 cm. Links unten signiert. Rückwärtig auf Etikett betitelt sowie datiert „1930“ und mit der Wohnadresse des Künstlers versehen. (1241086) (1) (13) ELIE ANATOLE PAVIL, 18 – 1948 LE CANAL DE L’OURCQ Oil on canvas. 97 cm x 130 cm. Signed lower left. Titled and dated “1930” on label on the reverse and with artist’s address. € 10.000 - € 12.000 INFO | BID 38 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

563 CHARLES CAMOIN, 189 ARSEIE – 196 ARIS BOIS DE BOULOGNE, 1910 Öl auf Leinwand. 81,5 x 100,5 cm. Links unten signiert „Camoin“", verso alter Aufkleber der Galerie Dr. Raeber, Basel mit Künstlernennung und Betitelung „Am Bois de Boulogne. 1910“. In vergoldetem Rahmen. Das Gemälde bezieht sich auf den benannten Wald und Park im Westen von Paris. Blick über einen dortigen See auf die prächtige Parkanlage mit zahlreichen unterschiedlichen Strauch- und Baumarten, in frischen leuchtenden Farben, die sich im ruhigen Wasser wiederspiegeln. Die Sonne bestrahlt die Landschaft unter hohem hellblauen Himmel mit weißen Wolken und versetzt den Betrachter in eine sommerliche Stimmung. Die Farben dabei teils mit breitem kurzen Pinselstrich aufgetragen in vielen differenzierten Farbtönen. Der Maler konzentrierte sich dabei auf die suggestive Interpretation des Kolorits. Anmerkung: Der französische Maler wird dem Kreis der Fauves zugeordet. Er ging 1896 nach Paris und studierte dort im Atelier von Gustave Moreau (1826-1898), wo er auch Albert Marquet (1875-1947) kennenlernte. 1902 machte er die Bekanntschaft mit Cézanne (1839-1906). Er schloss sich den Fauves zwar an, war aber kein überzeugter Fauvist. Literatur: Ein fast identisches Gemälde des Künstlers ist abgebildet in: Charles Camoin, Retrospective 1879-1965. Catalogue édite à l‘occasion de l‘exposition, Musées de Marseille, 1997, S. 49. Betitelt: Charles Camoin, Arbres au bord du lac, vers 1907 (in Kopie vorliegend). (1241357) (18) CHARLES CAMOIN, 189 ARSEIE – 196 ARIS BOIS DE BOULOGNE, 1910 Oil on canvas. 81.5 x 100.5 cm. Signed “Camoin” lower left, old label from Galerie Dr Raeber, Basel with artist’s name, title and date “Am Bois de Boulogne. 1910” on the reverse. In gilt frame. Notes: The French painter is associated with the circle of the Fauves. He settled in Paris in 1896 to study at the workshop of Gustave Moreau (1826-1898), where he also met Albert Marquet (1875-1947). In 1902 he made the acquaintance of Paul Cézanne (1839-1906) and joined the group of the Fauves, however, he never became one of their staunch representatives. Literature: An almost identical painting by the artist is ill. in: Charles Camoin, Retrospective 1879-1965. Catalog édite à l’occasion de l’exposition, Musées de Marseille, 1997, p. 49. Titled: Charles Camoin, Arbres au bord du lac, vers 1907 (copy enclosed). € 30.000 - € 40.000 INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 39

HAMPEL FINE ART AUCTIONS