Views
3 months ago

Living & Varia

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom
  • Hampel

907 EGBERT LIEVENSZ. VAN

907 EGBERT LIEVENSZ. VAN DER POEL, 1621 DELFT – 1664 ROTTERDAM NÄCHTLICHER BRAND IN EINEM DORF Öl auf Holz. 36 x 47 cm. Links unten signiert „Poel“. In dekorativem Rahmen. Vor nächtlich dunklem Himmel die lodernde Feuersbrunst, die das Dach eines Gebäudes eines kleinen, am Fluss gelegenen Dorfes erfasst hat. Die weißgelben Flammen lassen den Himmelsbereich in gelbrötlichem Licht erstrahlen und beleuchten auch die Bewohner und weitere Gebäude des Ortes. Zahlreiche Bewohner helfen beim Löschen der Flammen, indem sie mit Bottichen Wasser aus dem Fluss schöpfen, diese an weitere Helfer geben, die teils auf angestellten Leitern oder sich auf dem Dach selbst befinden, um das Feuer zu löschen. Figurenreiche Darstellung mit eindrucksvollen Lichteffekten in überwiegend beige-brauner und orange-rötlicher Farbgebung. Kleine Rissspuren. Anmerkung: Der Künstler wurde 1650 in die Delfter Lukasgilde aufgenommen. In seinem letzten Lebensjahrzehnt malte er bevorzugt nächtliche Feuersbrünste. Seine Bilder stehen oft Aert van der Neer d. Ä. (1603/04- 1677) nahe. (13310411) (18) € 5.000 - € 7.000 Sistrix INFO | BID 908 WILLEM ROMEYN, UM 1624 HAARLEM – 1694 EBENDA Der Künstler war 1642 Schüler des Nicolas Berchem (1620-1683) in Haarlem. Ab 1646 wurde er Mitglied Haarlemer Gilde Heiliger Lukas. Seine Landschaften zeigen oft grasende Tiere, insbesondere Rinder und Schafe. HIRTEN IN SÜDLICHER LANDSCHAFT Öl auf Holz. 27 x 35,5 cm. Mittig unten auf Stein signiert „W Romeyn“. Verso altes Sammlersiegel und handschriftliche Ausführungen von Müller-Singer. In vergoldetem Prunkrahmen. Im malerischen Licht der untergehenden Sonne zwei Hirten im Gespräch unterhalb eines großen Felsblockes sitzend, seitlich von ihnen drei Mulis und im flachen Wasser stehend zwei Kühe. Im Vordergrund links auf einem kleinen, grün bewachsenen Uferstück eine kleine Ziegenherde. Dahinter erstreckt sich der Blick auf das ruhig fließende Wasser und eine große massive Felsenanlage mit Gebäuden und südlichen Bäumen, die an das Wasser heranreicht. Stimmungsvolle Malerei in der typischen Manier des bekannten Künstlers. Wenige Retuschen. (1331048) (18) € 4.200 - € 5.200 Sistrix 64 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images. INFO | BID 909 GILLIS VAN CONINXLOO II, 1544 ANTWERPEN – 1607 AMSTERDAM, KREIS DES LANDSCHAFT MIT REISENDEN Öl auf zwei verbundenen, horizontalen Holzplatten. 54,5 x 76 cm. Landschaftsgemälde auf dem in der rechten Bildhälfte ein dichter Wald mit hohen Bäumen zu erkennen ist, mit einem Weg im Vordergrund, mit einem Hund und zwei Landsknechten, von denen einer einem sitzenden Mann mit Turban hilft. Nach links führt vom Wald ein hölzerner Steg über einen Fluss zu einer ummauerten Burganlage mit weiteren Gebäuden vor weiter, bergiger Landschaft unter hohem, diffusem grauem Himmel. Malerei in überwiegend grün-grauer Farbigkeit, bei der lediglich die beige-rötlichen Gebäude hervorgehoben werden. Für die Zeit typische Darstellung. Rest., kleine Retuschen. (1330366) (4) (18) € 4.000 - € 5.000 Sistrix INFO | BID

910 HAARLEMER MEISTER DES 17. JAHRHUNDERTS BÄUERLICHE IDYLLE MIT FIGUREN Öl auf Holz, teils parkettiert. 38,5 x 49 cm. In dekorativem Jugendstil-Rahmen. Blick auf ein altes, an einem Gewässer gelegenes Gehöft mit mehreren Figuren auf einem Weg. Linksseitig im Vordergrund eine Figur mit roter Kleidung am Wasser, während am unteren rechten Bildrand, unter einem alten Weidenbaum, ein verliebtes Paar sitzt. Malerei in überwiegend monochromer grauer und beige-brauner Farbigkeit, vereinzelt weiß gehöht. Haarlemer Meister aus dem Umkreis oder der Nachfolge Jan van Goyens (1596-1656). Restaurierter parkettierter horizontaler Mittelriss, kleine Retuschen. (1331047) (18) € 2.200 - € 3.200 Sistrix INFO | BID 911 JOSEPH MÖSSMER, 1780 WIEN – 1845 PRAG FISCHER AM WALDBACH Öl auf Leinwand. Doubliert. 29,5 x 37 cm. Rechts unten signiert. In dekorativem vergoldetem Rahmen. Am Ufer eines ins Tal auslaufenden Gebirgsbaches ein sitzendes Fischerpaar mit einer Angel. Im Hintergrund Waldlandschaft mit zwei Staffagefiguren sowie hölzerner Hütte vor Gebirgszug. Kleine Retuschen. Anmerkung: Nach seinem Studium der Malerei an der Kunstakademie in Wien wurde er dort zum Professor für Landschaftsmalerei berufen. Er hatte zahlreiche Studenten, die er zur Arbeit in freier Natur ermun terte. (1330096) (18) € 900 - € 1.400 Sistrix INFO | BID 912 NICOLAES BERCHEM, 1620 HAARLEM – 1683 AMSTERDAM, WERKSTATT ITALIENISCHE LANDSCHAFT MIT VIEHTREIBERN Öl auf Leinwand. Doubliert. 37,5 x 48 cm. Verso auf Rahmen zwei rote Wachssiegel. In dekorativem Rahmen. In bergiger italienischer Landschaft, unter hohem grau-blauem Himmel, an einem Flussufer die Herde, denen eine junge Frau in rot-weißem Gewand, einen Gemüsekorb in ihrem rechten Arm haltend, zusammen mit einem Hund voranschreitet. Zu der nachfolgenden Herde gehören Schafe, Ziegen und Kühe, angetrieben zusätzlich von einem berittenen Hirten, einem weiteren jungen Mann und als Abschluss auf der anderen Uferseite ein weiterer Hirte zu Pferde. Im Mittelpunkt eine braun-weiß gefleckte Kuh, die aus dem Bild herausschaut. Malerei in überwiegend beige- brauner Farbigkeit, die Tiere dabei besonders hervorgehoben. Wenige kleine Retuschen. Anmerkung: Ein vergleichbares, fast identisches, jedoch signiertes Werk wurde bei Christie's, London, am 07. Dezember 2021 unter Lot 8 versteigert. (1331044) (18) € 5.000 - € 8.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 65

HAMPEL FINE ART AUCTIONS