Views
4 weeks ago

Living & Varia

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom
  • Hampel

872 ADRIAEN BROUWER,

872 ADRIAEN BROUWER, 1605/06 OUDENAARDE – 1638 ANTWERPEN SELBSTBILDNIS ALS MALER Öl auf Eichenholz. 15 x 12,6 cm. Verso alte Tintenaufschrift „Brouwer“. In einem alten, wohl zugehörigen Rahmen. Beigegeben eine Expertise von Dr. Klaus Ertz. Das nicht sehr große Ölbild zeigt den Maler im Halbbildnis, leicht nach links gewandt, mit einer Kappe über seitlich lang herabhängendem Haar, einer hellen Halsschleife über dunklem Wams. In der Linken die Palette, die Rechte hält den Pinsel. Der lebendige Blick ist eindringlich auf den Betrachter gerichtet. Laut beiliegender Expertise von Dr. Klaus Ertz handelt es sich hier um ein Selbstbildnis des Malers, der 1638 33-jährig starb. So könnte das Bildnis abweichend der zeitlichen Einordnung durch die Expertise auch später, also in den letzten Jahren des Künstlers entstanden sein. Die Malweise mit der flüssigen Pinselführung und dem schnellen, warmbrauen Farbauftrag repräsentiert hier ganz die Charakteristik der Werkes von Brouwer. A.R. (1291122) (11) € 2.500 - € 3.500 Sistrix INFO | BID 873 NIEDERLÄNDISCHER MALER DES 18. JAHRHUNDERTS SEGELSCHIFFE AUF BEWEGTER SEE Öl auf Leinwand. Doubliert. 59 x 74 cm. Rechts unten auf Balken schwer leserlich signiert und datiert „I.D.B....17..“ In vergoldetem Prunkrahmen. Unter hohem, teils stark bewölktem Himmel, der fast drei Viertel des Gemäldes einnimmt, das bewegte Meer mit drei größeren Fischerbooten mit gesetzten, geblähten Segeln und einem kleinen Ruderboot mit Figuren, das gegen die Wellen ankämpft. Durch die Wolkendecke fällt vereinzelt das Sonnenlicht auf die Wellen und die hellen Segel. Stimmungsvolle Malerei mit dramatischem Wolkenhimmel und gekonnter Lichtinszenierung. Kleine Rest. (1330095) (18) € 3.000 - € 5.000 Sistrix INFO | BID 874 PIETER DE MOLIJN, 1595 LONDON – 1661 HAARLEM, ZUG. PFERDEWAGEN MIT REISENDEN AN DER FUTTERKRIPPE Öl auf Holz. 41 x 58 cm. Der Bildaufbau mit schräg zum Horizont hin sich verjüngenden Bildelementen, wie hier die mit Stroh gedeckte Kate, ist ein typisches Merkmal im Werk des Malers. Im Schatten rastet ein großer Leiterwagen mit darauf sitzenden Figuren, während die Pferde an der Krippe versorgt werden. Vor hellem Firmament ein hochbeladener Heuwagen. Stilistisch bemerkenswert ist der für den Maler typische, sehr flüssige Farbauftrag. Auch die zurückhaltende Farbigkeit, die zuweilen Grisailletöne annehmen, findet sich bei Werken des Malers nicht selten. (1331278) (1) (11) € 1.500 - € 2.500 Sistrix INFO | BID 50 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images.

875 PIETER BOEL, 1622 ANTWERPEN – 1674 PARIS JAGDSTILLLEBEN MIT LOCKVOGELKÄFIG Öl auf Leinwand. Doubliert. 52 x 66 cm. Mittig auf Käfig signiert. In vergoldetem Prunkrahmen. Bei abendlichem Himmel, unterhalb einer bergigen Anhöhe, die auf dem Boden liegenden erlegten Vögel, davon einer mit leicht ausgebreiteten Flügeln in einem flachen Bastkorb mit rötlichem Fleck auf dem Gefieder. Die Tiere gekennzeichnet durch ihre Farbigkeit und ihr Federkleid, darunter zu erkennen rechts drei Wachteln. Im Zentrum stehend ein großer beiger Lockvogelkäfig aus Holz auf vier Beinen, der eine Öffnung mit Gitterstäben hat. Darunter liegend ein um Holzstangen gewickeltes Fangnetz. Malerei bei der besonders das prachtvolle farbige, teils weiße Gefieder der Vögel, gegenüber dem sonst dunkleren Hintergrund hervorgehoben wird. Teils Retuschen. Teils kleine Rahmenschäden. (1331274) (1) (18) € 2.500 - € 3.500 Sistrix INFO | BID 876 CONSTANTIN FIDÈLE COENE, 1780 VILVOORDE – 1841 BRÜSSEL (ABB. UNTEN) DORFFEST MIT TANZENDEN BAUERN Öl auf Holz. 62 x 79 cm. Mittig unten auf Stein signiert und datiert „C. Coene 1829“. In dekorativem Rahmen. Am Rande eines Dorfes haben sich auf einem großen Platz, zu dem man linksseitig durch ein Tor gelangt, zahlreiche Bauern mit ihren Familien zusammengefunden, um fröhlich zu feiern. Im Mittelpunkt mehrere tanzende Paare vor dem Hintergrund eines großen steinernen vornehmen Hauses mit gelblicher Beflaggung. Rechtsseitig mehrere Bauern an Tischen auf Bänken sitzend, darunter auch ein Mönch, dem gerade von einer Frau eine silberne Platte mit Würstchen gereicht werden, was von den Umstehenden verwundert betrachtet wird. Ein kleiner Hund betrachtet ebenfalls, vorbeiblickend an einer sitzenden Mutter mit Kind, die Wurstplatte. Am linken unteren Bildrand zwei Männer an einem Holzfass, einer mit grimmigem Blick ein Pfeifchen stopfend, während der andere bereits eingeschlafen ist. Im Hintergrund eine weite bergige Landschaft unter hohem sonnigem Himmel mit zahlreichen Wolkenformationen. Vorbilder für das vorliegende Gemälde sind vor allem in der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts, u.a. bei der Brueghel-Familie, zu finden. (1290667) (1) (18) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BID 877 RICHARD BRAKENBURGH, 1650 HAARLEM – 1702 EBENDA FRÖHLICHE GESELLSCHAFT IN EINER TAVERNE Öl auf Leinwand. Doubliert. 41 x 49,5 cm. Links unten signiert „R. Brakenburgh“. Im Inneren eines Wirtshauses mit Holzdecke und großem Kamin, in das von links durch ein offenes Fenster das Licht fällt, eine Vielzahl von Figuren: Im linken Hintergrund sitzen an einem großen Tisch Männer und eine Frau, während die stehende Wirtin in einem Korb wohl gerade Getränke gebracht hat und Gläser wegräumt. Mit offenem Mund und überraschtem Gesichtsausdruck blickt sie auf eine sitzende junge Frau in der Mitte mit weißer Kopfbedeckung und Schultertuch, die sich einem arglistig blickenden Mann zuwendet, der ihr einen Brief vorhält. Am rechten Bildrand zudem eine Pfeife rauchende Alte und ein Junge, der ihr auf einer Violine vorspielt. Am unteren linken Rand ein sitzendes Kind und ein Hund, während am rechten unteren Rand einige Gebrauchsgegenstände stilllebenartig präsentiert werden. Malerei mit vielen Details in überwiegend monochromer beige-brauner Farbigkeit, dabei das Paar durch weiße Kleidungsstücke besonders hervorgehoben. (1330703) (18) € 8.000 - € 10.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 51

HAMPEL FINE ART AUCTIONS