Views
2 months ago

Living & Varia

  • Text
  • Jewellery
  • Paintings
  • Porcelain
  • Clocks
  • Hampel

1152 WANDUHR IM LOUIS

1152 WANDUHR IM LOUIS XVI-STIL Höhe: 32 cm. Frankreich, 19. Jahrhundert. Werk: Achttagegehwerk mit Pendel an Federaufhängung, kein Schlüssel vorhanden. Gehäuse: Metallgehäuse, dunkelgrün patiniert, bronziert und vergoldet. Kreisrunde Form mit plastischem Lorbeerblattdekor mit Quasten und Knitterschleifen. Zifferblatt: Weiß emailliert mit schwarzen römischen Stunden und arabischen Minuten, Aufzugslöchlein über der VI, à jour gearbeitete vergoldete Zeiger für Stunden und Minuten. Verglasung fehlend. (12603781) (13) € 300 - € 400 Sistrix INFO | BID 1153 TISCHUHR IM LOUIS XVI-STIL Höhe: 23,5 cm. Rückplatine signiert „RA“ und mit Werknummer „3154“ versehen. Frankreich, 20. Jahrhundert. Gehäuse: Marmorsockel mit Bronzerelief, verglaster Korpus mit applizierten vegetabilen Bronzen, bekrönende Tauben nebst Pfeilköcher und Fackel. Zifferblatt: Weiß emailliert mit arabischen schwarzen Ziffern, Aufzugslöchlein über der 6 und à jour gearbeiteten Zeigern für Stunden und Minuten. Zwischen den Ziffern Knotenpunkte für die polychromen Rosenfestons, die gen Zentrum streben. Ein Schlüssel vorhanden. Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet. (12603755) (13) € 400 - € 500 Sistrix INFO | BID 1154 PENDULE MIT FLÖTIST Höhe: 38,5 cm. Frankreich, um 1840. Werk: Schlossscheibenschlagwerk mit Schlag auf Glocke zur vollen und halben Stunde, Pendel mit Fadenaufhängung, ein Schlüssel vorhanden. Gehäuse: In Bronze gegossen, vergoldet und brüniert. Vorgesetztes im Louis XV-Stil gestaltetes Relief als Sockel mit aufmontiertem brüniertem Fels, darauf ein vergoldeter Knabe als Flötist, vor ihm ein aufgeschlagenes Notenheft. Zifferblatt: Weißes Email mit schwarzen römischen Stunden, Stabindizes für Minuten, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII, Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten. Nicht auf Funktionsfähigkeit geprüft. (12603720) (13) € 200 - € 300 Sistrix INFO | BID 1155 CHARLES X-TISCHUHR Höhe: 19 cm. Rückplatine nummeriert „7064“. Frankreich, 19. Jahrhundert. Gehäuse: Auf gekehltem ovalem Marmorsockel die naturalistische vergoldete Basis mit aufstehendem Putto, der im Begriff ist, Obst zu pflücken. Zifferblatt: Weiß emailliert mit arabischen schwarzen Stunden und roten Minuten. In den Zwickeln rote Schleifen die Blütenfestons haltend, die gen Zentrum streben. Aufzugslöchlein über der 6, á jour gearbeitete vergoldete Zeiger für Stunden und Minuten. Email schadhaft. (12603719) (13) € 150 - € 200 Sistrix INFO | BID 102 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images.

1156 PENDULE MIT FRÖHLICHER GÄRTNERIN Höhe: 32 cm. Frankreich, um 1810. Gehäuse: Bronze, gegossen, ziseliert und vergoldet. Über gedrückten Kugelfüßen die geschweifte Basis mit Empirereliefs. Darauf ein überdimensionierter Korb mit Scheingeflecht als Werkgehäuse, daneben auf einem Empirearmlehnstuhl eine junge Frau mit Sichel sitzend. In dem Blumenkorb ein alter Strauß aus Seidenblumen, von denen sich eine in der linken Hand der Frau wiederfindet. Werk: Schlossscheibenschlagwerk auf Glocke zur vollen und halben Stunde, ein Pendel und ein Schlüssel vorhanden. Zifferblatt: Weiß emailliert mit schwarzen römischen Stunden und Stabindizes für Minuten, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII, Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten. (12603786) (13) € 700 - € 900 Sistrix INFO | BID 1157 WIENER PORTALUHR Höhe: 66 cm. Zifferblatt signiert „Mathias Flaschge, Wien“. Rückwärtige Abdeckung mit Nummerierungen. Wien, um 1820. Werk: Rechenschlagwerk mit Schlag auf zwei Federn zur vollen, halben und viertel Stunde, Kalendarium. Repetition. Ein Sonnenpendel und ein Schlüssel vorhanden. Gehäuse: Auf Alabasterfüßen stehender, getreppter, furnierter und teils brandschattierter Aufbau mit vier Alabastersäulen und -halbsäulen mit rückwärtiger Verglasung. Gepresste Wiener Bronze, vor dem zentralen Spiegelsegment eine Amazone zeigend. Vorgesetzter Segmentbogen ebenfalls verspiegelt mit darüberliegendem verglastem Zifferblatt. Dieses flankiert durch vergoldete, in Holz geschnitzte Vogelwesen, mittig erhöht durch geschnitzte und vergoldete Holzvase. Zifferblatt: Weiß emailliert mit schwarzen arabischen Stunden, Stabindizes für Minuten, zentralem Kalendarium, Zeiger für Tag, Stunde und Minute. Jacquemart mit zwei antikisierenden geharnischten Männern in gepresster Wiener Bronze (Messing), die beim Schlag auf die Feder einen Hammer auf eine der zwischen ihnen angebrachten Glocken ausführen. Aufzugslöchlein neben der 3 und 9 sowie über der 6. (12603785) (13) € 800 - € 1.200 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 103

HAMPEL FINE ART AUCTIONS