Views
4 months ago

Living & Varia

  • Text
  • Jewellery
  • Paintings
  • Porcelain
  • Clocks
  • Hampel

1109 SCHNITZFIGUR EINES

1109 SCHNITZFIGUR EINES UM ALMOSEN BETTELN- DEN MANNES Höhe: 65 cm. Südtirol/ Veneto, 18. Jahrhundert. Der Mann auf einer Wolkenbank kniend, demnach aus einem größeren Figurenzusammenhang. Die linke Hand erhoben mit einer leeren Speiseschale, der Blick des bärtigen Kopfes nach oben gerichtet, in der rechten Hand ein breitrandiger Hut. Die virtuose Schnitztechnik mit markant breit gestalteter Faltenbildung weist auf eine ehemalige Aufstellung in größerer Entfernung hin. Rundplastisch geschnitzt und farbig gefasst. (12714046) (3) (11) € 2.800 - € 3.200 Sistrix INFO | BID 1110 RUYI-ZEPTER Länge: 50 cm. China, 19./ 20. Jahrhundert. Hartholz, geschnitzt, mit polychrom gestalteten Cloisonné-Einlagen. Verso ornamental fein geschnitzt mit Trellismuster und mäandrierenden Seiten. Drei Cloisonné-Einlagen mit polychromem Schmelzemail auf hellblauem Fond, Glückssymbole zeigend. (1271431) (13) € 1.000 - € 1.500 Sistrix INFO | BID 1111 SIMON TROGER, 1683 – 1768, NACHFOLGE DES FIGURENGRUPPE IN HOLZ UND ELFENBEIN Maximale Höhe der Figur: 29,5 cm. Gesamhöhe mit Sockel: 34 cm. Sockellänge: 41 cm. Sockeltiefe: 20 cm. Tirol oder Süddeutschland, 18. Jahrhundert. Die Gruppe auf eine ebonisierte Sockelplatte montiert. Das äußerst originelle Schnitzwerk zeigt zwei Männer an einem Schragentisch, auf dem eine Balkenwaage, ein Krug sowie ein weiterer Gegenstand liegen. Die linke Figur steht am Tischrand, trägt einen breitrandigen Hut und ist mit dem Walken eines runden Gegenstands am Tisch beschäftigt. Die rechte Figur, auf einem Schemel, ist offensichtlich dabei die Waage zu bedienen. Die Holzpartien dunkelbraun gefärbt, Knie, Füße, Hände und Köpfe in Elfenbein, die Augen in Glas eingesetzt, was auf den Einfluss der italienischen Krippenschnitzereien hinführt, die bis nach Tirol gewirkt hat. Die Berufstätigkeit der beiden Figuren ist schwer auszumachen, wahrscheinlich handelt es sich bei der linken Figur um einen Reisenden, der soeben einen Sack auf den Tisch gelegt hat. Eine für diese Kunstrichtung interessante Deutung wäre, dass es sich bei dem links Stehenden um einen Elfenbeinhändler handelt, der in seinem Sack kleine Elfenbeinbruchstücke anbietet, wie sie für Arbeiten der Trogerschen Schnitzerei gebräuchlich waren. (12715425) (11) Export restrictions outside the EU. € 6.000 - € 8.000 Sistrix INFO | BID 80 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images.

1112 INDISCHE SILBERVASE Höhe: 18,8 cm. Indien, 19. Jahrhundert. Silber, gegossen, getrieben, graviert und emailliert. Konischer kurzer Fuß mit tropfenförmigem Korpus und abgesetzter Mündung, umlaufendem Kartuschendekor mit Blütenfüllung und umlaufenden Ranken, gefüllt mit grünem und blauem sowie rotem transluzidem Email. (12401347) (13) € 1.800 - € 2.200 1113 TASCHENUHRENHALTER IN DER ART VON EDGAR BRANDT, 1880 - 1960 Höhe: 33 cm. Frankreich, 20. Jahrhundert. Bronze, gegossen und dunkel patiniert. In Form einer den Hals emporstreckenden Kobra mit herausgestreckter Zunge, welche als Auflage für eine Taschenuhr gedient haben mag. (1271602) (13) € 500 - € 700 Sistrix Sistrix INFO | BID INFO | BID 1114 KOPF EINES MÖNCHS Höhe: 26 cm. Breite: 27 cm. Tiefe: 30 cm. Frankreich, 15. Jahrhundert. Modern gesockelt. In dunklem Stein aus der Auvergne, Puy-de-Dôme, gearbeiteter Kopf mit nach vorne gerichtetem Blick und Tonsur. (1270364) (13) € 3.000 - € 4.000 Sistrix INFO | BID 1115 MEMENTO MORI-TERRAKOTTAPLASTIK Höhe: 25 cm. Länge: 36 cm. Tiefe: 30 cm. Neapel, 17./ 18. Jahrhundert. In künstlerisch gut durchdachtem Aufbau: drei übereinander liegende Bücher, darauf ein Totenschädel auf dem zuhöchst liegenden Buch, darunter eine Schlange, eine geöffnete Granatapfelfrucht sowie eine Traube mit Weinblättern. Die Darstellung ist zweifellos religiösen Inhalts. Dabei gilt hier die Schlange als Symbol der im Paradies erworbenen Erbsünde, der Granatapfel für die Jungfräulichkeit Mariens sowie die Trauben für den Tod Christi. Gesamtgestaltung in guter künstlerischer Qualität, die ehemalige Farbfassung noch teilweise erhalten. (12714048) (3) (11) € 950 - € 1.150 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 81

HAMPEL FINE ART AUCTIONS