Views
3 months ago

Living & Miscellaneous

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

1117DAVID TENIERS D.

1117DAVID TENIERS D. J.,1610 ANTWERPEN – 1690 BRÜSSEL, NACHDIE PFEIFENRAUCHERÖl auf Holz. Parkettiert.36 x 26 cm.In barockem blütenverzierten Rahmen.Im Inneren eines Hauses sitzend drei Bauern vor einemgroßen Kamin und ein weiterer Stehender, der sich gerade,ebenso wie einer der Sitzenden, sein Pfeifchenstopft. Genüsslich hält einer mit seiner linken Hand dasbereits qualmende Pfeifchen nach oben und wendetseinen Blick zurück auf die anderen. Im Hintergrundschaut durch eine geöffnete Holztür eine Frau auf dieSitzenden herab. Auf der linken Bildseite, räumlichdurch einen Holzbalken getrennt, sieht man an derWand einen kleinen niedrigen Schrank, darauf einegolden glänzende Schale, einen glänzenden Krug undeinen Hut, auf einem grünen Laken liegend. Darüberan der Wand hängend ein Brett mit zwei weiterenGegenständen. Auf dem Boden des Vordergrunds stehtlinks ein kleiner Schemel, darauf ein weißes Tuch undein glänzender Tonkrug mit Zinndeckel. Malerei, beider die grünen und beige-braunen Töne vorherrschen.Auffallend ist besonders ein kleines weißes BlattPapier mit einem Portrait, das am Kamin befestitgt ist.Rest., Retuschen. Rahmen minimal besch.(1341063) (18)€ 5.000 - € 7.000SistrixINFO | BID1118ADRIAEN VAN OSTADE,1610 HAARLEM – 1685 EBENDA, UMKREISIN DER WIRTSSTUBEÖl auf Holz. Parkettiert.16 x 21 cm.In fröhlicher Runde drei Männer und eine Frau beimWein. Im Mittelpunkt ein Mann mit grüner Weste undübereinandergeschlagenen Beinen sitzend, einen Krugund ein halb gefülltes Glas fröhlich nach oben haltend.Linksseitig ein Junge, der mit einem Hund spielt unddie Runde beobachtet. Im Hintergrund eine Frau hintereiner halb verschlossenen Tür, die ebenfalls die Zecherbeobachtet. Malerei in fast monochromer beigebraunerFarbgebung, im Stil niederländischer Vorbilderdes frühen 17. Jahrhunderts. Kleinere Retuschen.(1341061) (18)€ 3.000 - € 5.000SistrixINFO | BID1119ANTHONIE VICTORYNS,VOR 1656, ZUG.Genremaler in Antwerpen. War ab 1620 - 1640 Mitgliedder Antwerpener Lukasgilde.ZWEI ZECHENDE BAUERN UND EIN GEIGEN­SPIELER IM NIEDERLÄNDISCHEN INTERIEURÖl auf Holz. Parkettiert.47 x 64 cm.82 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.500 additional images.Großer Innenraum eines ländlichen Gebäudes mitRundbogenfenster, daneben offener Kamin sowierechts stehender Backofen zwischen Holzbalkeneinbauten.Im Zentrum vom Fenster beleuchtet zweiMänner, einer mit Meerschaumpfeife, der andere Krugund Bierglas emporhebend, an einer Truhe sitzend,dahinter ein Musikant mit Geige. Unter ihm etwas gebücktein weiterer Raucher am niedrigen Tisch. ImHintergrund weitere Personen, weiter links ein sichumarmendes Paar. Das Gemälde zeigt mehrere Interieurdetails,wie Ziehbrunnen oder abgelegtes Gerät.Das Gemälde von hoher Qualität, die an Werke vonOstade und Teniers heranreicht.(1341065) (10)€ 4.000 - € 6.000SistrixINFO | BID

1120GIACOMO FRANCESCO CIPPER,GENANNT „IL TODESCHINI“,1664 FELDKIRCH/ VORARLBERG – 1736 MILANO,KREISDER WEINTRINKERÖl auf Leinwand.74,5 x 64,5 cm.Ungerahmt.Vor unbestimmtem leicht ins Grüne gehenden Grunddie nach rechts gewandte Halbfigur eines Mannes, dersich soeben ein weiteres Glas Wein eingeschenkt hat.(1341131) (13)€ 2.500 - € 3.500SistrixINFO | BID1121DAVID TENIERS D. J.,1610 ANTWERPEN – 1690 BRÜSSEL,NACHFOLGE DESTISCHGESELLSCHAFT IM WIRTSHAUSÖl auf Leinwand. Doubliert.32 x 44 cm.Frühes Gemälde mit freier Übernahme von gleichthematischenMotiven Teniers. Wie in vielen seinerähnlichen Darstellungen auch hier eine Zweiteilungdes Raumes, mit dem Betrachter näher sitzendenWirtshausgästen und der Küche mit Feuerstellerechts hinten.(1340161) (11)€ 1.500 - € 2.500SistrixINFO | BID1122EBERHARD KEILHAU,GENANNT „MONSÙ BERNARDO“,1624 HELSINGØR – 1687 ROM, ZUG.Über den in Dänemark geborenen Maler, der nach Romzog, ist bekannt, dass er 1642-1644 in der Werkstattvon Rembrandt van Rijn (1606-1669) in Amsterdamgearbeitet hat und 1651 nach Venedig kam. Auf seinenReisen zwischen Venedig, Bergamo und Mailand widmeteer sich verschiedenen Bildgattungen, vor allemauch dem Portrait, wobei er die Königin Christina vonSchweden, die sich damals in Ravenna aufhielt, portraitierenkonnte. Letztlich wirkte er ab 1656 in Rom.INTERIEUR MIT ZWEI JUNGEN JÄGERNÖl auf Leinwand. Doubliert.95 x 135 cm.In dekorativen Rahmen.In einer Küche ein junger Mann vor einem Holztisch,auf dem eine Schale und ein großer Keramiktopf mitDeckel stehen. Von links nähert sich ein Jäger mit Hutund geschultertem Gewehr, an dessen Ende mehrereerlegte Vögel hängen. In seiner rechten Hand hat erweitere erlegte Vögel, um sie zur Zubereitung in dieKüche zu bringen, wo schon eine runde zangenartigeSchale wartet. Während der Jäger auf das Geschirrschaut, blickt der andere ihn mit dunklen Augen auf.Malerei in teils raschen Pinselduktus, mit gekonnterHell-Dunkel-Inszenierung. Vereinzelt rest., teils Retuschen.(1341003) (3) (18)€ 4.500 - € 5.500SistrixINFO | BIDTranslate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com83

HAMPEL FINE ART AUCTIONS