Views
1 year ago

Living & Dissolution of a stately villa with unlimited auction

NIEDERLÄNDISCHER MALER

NIEDERLÄNDISCHER MALER DES 1. JAHRHUNDERTS PORTRAIT EINES JUNGEN, WOHL EINER DER PRINZEN VON ORANIEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 23,5 x 30 cm. In dekorativem Flammleistenrahmen. In Nahsicht der Junge vor dunkelbraunem Hintergrund in edlem Gewand mit weißen Längssstreifen, darüber ein großer weißer Kragen. Er hat rötliche lockige Haare, noch eine kleine Stupsnase, rote Lippen und mit seinen blauen Augen mit Glanzlichtern schaut er aufgeweckt und interessiert aus dem Bild heraus. Retuschen. (1240484) (1) (18) € 3.000 - € 5.000 INFO | BID Vergleichsabbildung SCHULE ON FONTAINELEAU PORTRAIT EINER DAME, WOHL DER GABRIELLE D‘ESTRÉES Öl auf Holz. Parkettiert. 25,5 x 21,5 cm. In ornamental verzierter Goldleiste. Leicht nach rechts gewandtes Bruststück einer jungen Dame mit schwarzem Gewand, golddurchwirkten Ärmeln und doppelbogiger, fein geklöppelter Halskrause. Reicher, mit roten Steinen und Perlen geschmückter Goldschmuck. Die feinen Züge und das edle Gewand lassen auf eine Herkunft der dargestellten Person aus dem Umkreis des französischen Königshauses schließen. Vermutlich ist Gabrielle d‘Estrées dargestellt. Kinn, Gesichtsform, Augenbrauen und die Kleidung lassen sich gut vergleichen mit einem Portrait, von Daniel Dumoutier, welches von ca. 1599 erhalten ist (siehe Vergleichsabb.). Auch die dort auf der Kleidung applizierten Goldsterne finden sich auf dem vorliegenden Portrait wieder. Anmerkung: Gabrielle d‘Estrées (um 1570-1599) war von 1592- 1599 die Mätresse König Heinrich IV und brachte drei Kinder von ihm zur Welt, obwohl dieser mit Margarete von Valois verheiratet war. Sie blieb stets seine Vertraute und begleitete ihn sogar hochschwanger auf seinen Feldzügen. Heinrich hatte bereits seine Ehe mit Margarete von Valois annuliert und die Hochzeit mit Gabrielle d‘Estrées geplant, als sie am 10. April 1599 unter ungeklärten Umständen starb. (1240042) (13) € 4.000 - € 6.000 INFO | BID 60 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

820 AAR FRESEN Höhe: 141 cm. Breite: 60,5 cm. Italien. Fresko auf Leinwand im pompejanischen Stil gestaltete Wandpanele mit symmetrischer antikisierender Darstellung von Tondi mit Camaieu-Portraits und umliegenden, symmetrisch angeordneten, vegetabilen Ornamenten. Minimal besch. (1240841) (13) € 600 - € 800 INFO | BID ELDECHSLERSCHATULLE 18,3 x 31 x 18,3 cm. Frankreich, frühes 18. Jahrhundert. Aufbau in Eiche mit Palisanderfurnier. Reicher Messingbeschlag mit stilisierten, an Lilien erinnernden Scharniere. Scharnierdeckel mit Fallschließe, ein Schlüssel vorhan den. Frontseite als Lade herunterklappbar. Mehrere teils versteckte Schubfäacher. Kleinere Furnierschäden, eine Messingapplikation locker. Seitlich gegossene Messinghand haben mit balus triertem Mittelmotiv. (1240178) (13) Export restrictions outside the EU. € 4.800 - € 6.000 INFO | BID VINCENZO GEMITO 1 199 SELBSTPORTRAIT Höhe: 31 cm. Gewicht: ca. 3100 g. Sockel punziert: 800er Feingehalt, Meistermarke Gemito, Gießereistempel Gemito. Neapel, erstes Drittel 20. Jahrhundert. Silber, gegossen, ziseliert. Auf gekehltem Rundsockel die Büste eines bärtigen Mannes mit nach links gerichtetem Blick. Gemito wandte sich erst gegen Lebensende der Goldschmiede- und Silberschmiedekunst zu. (12314115) (13) € 3.000 - € 5.000 INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 61

HAMPEL FINE ART AUCTIONS