Views
2 years ago

Impressionists, Modern Art, 19th Century Paintings

  • Text
  • Boudin
  • Homepage
  • Additional
  • Hampel

714 HERMANN WERNER, 1816

714 HERMANN WERNER, 1816 SAMSWEGEN – 1905 DÜSSELDORF MITTAGSTISCH FÜR ALLE. Öl auf Leinwand. Doubliert. 71 x 60 cm. Rechts unten signiert und datiert „H.Werner.1870“. In dekorativem vergoldeten Rahmen. Durch eine geöffnete Holztüre fallen Licht und Schatten in das Innere einer bäuerlichen Wohnstube. Eine junge Frau mit rotem Kopftuch hält eine große Schale in ihren Händen, die sie gerade zu dem mit einer weißen Decke bedeckten Tisch bringen möchte. Vor ihr am Boden ein kleines Mädchen kniend, das eine Schüssel mit Milch zwei kleinen Kätzchen reichen möchte. Im Türrahmen ein weiteres Kind, das in ihrer Linken einen Löffel hochhält, um wohl Weitere zum Mittagstisch zu rufen. Stimmungsvolle liebevolle Malerei. Provenienz: Aus privater Holländischer Sammlung. (12116515) (1) (18) HERMANN WERNER, 1816 SAMSWEGEN – 1905 DUSSELDORF LUNCH TABLE FOR ALL Oil on canvas. Relined. 71 x 60 cm. Signed and dated “H.Werner.1870” lower right. In decorative gilt frame. Atmospheric, tender painting in predominantly monochrome colour scheme. Provenance: Private collection, The Netherlands. € 15.000 - € 20.000 Sistrix INFO | BID 715 ABRAHAM VAN STRY, 1753 DORDRECHT – 1826 EBENDA Schüler von Joris Ponse, 1723 - 1783. Seine Interieurszenen stark beeinflusst von den Werken des Pieter de Hoogh, 1629 - 1684. DIE GEMÜSEHÄNDLERIN Öl auf Holz. Parkettiert. 76 x 59 cm. Links mittig signiert und datiert „A: van Stry 1821“. In dekorativem Prunkrahmen. Vor der geöffneten Haustüre eines gutbürgerlichen niederländischen Hauses, eine ältere Dame sitzend mit ihrem hölzernen Schubkarren, der beladen ist mit diversen Gemüsesorten und einer kleineren Tonschale mit Fischen. Sie bietet ihre Ware einer jüngeren Frau an, die wohl gerade aus dem Haus gekommen ist und unter ihrem linken Arm eine große Schale trägt. Im Vordergrund zudem ein kleiner braun-weißer Hund, der die Händlerin interessiert beschnuppert, rechts an dem Türrahmen gelehnt ein Reisigbesen und ein hölzerner Bottich. Durch die geöffnete Tür fällt der Blick auf das sorgsam eingerichtete Innere des Hauses mit einem Stuhl, einer hölzernen Truhe und einem Spiegel mit vergoldetem Rahmen. Ein großer Weinstock mit grünen Blättern umrankt das obere des Hauseingangs. Das warme Sonnenlicht bestrahlt die Szenerie von links und wirft teilweise große Schatten. Feine qualitätvolle Genremalerei in vielen differenzierten Farbtönen. (12116522) (1) (18) ABRAHAM VAN STRY, 1753 DORDRECHT – 1826 IBID. Student of Joris Ponse, 1723 - 1783. His interiors are strongly influenced by works by Pieter de Hoogh, 1629 - 1684. THE FEMALE GREENGROCER Oil on panel. Parquetted. 76 x 59 cm. Signed and dated “A: van Stry 1821” at centre left. In magnificent decorative frame. € 20.000 - € 30.000 Sistrix INFO | BID 112 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 113

HAMPEL FINE ART AUCTIONS