Views
3 months ago

Impressionists & Modern Art

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

FRANCIS PICABIA 1879

FRANCIS PICABIA 1879 Paris – 1953 692 FRANCIS PICABIA, 1879 PARIS – 1953 Der Künstler war ein französischer Schriftsteller, Maler und Grafiker. Er studierte von 1895-1897 zunächst an der École des arts décoratifs in Paris und ab 1899 bei Fernand Cormon (1845-1924) in dessen Atelier. Der Künstler wechselte mehrfach die Stilrichtung. Er begann 1902/03 als Impressionist, setzte sich aber auch mit dem Kubismus auseinander und verarbeitete auch Elemente des Fauvismus und des Neo-Impressionismus. 1912 war er neben Marcel Duchamp (1887-1968) und Juan Gris (1887-1927) Mitbegründer der Section d'Or. Er gilt als exzentrischer Künstler, der sich keinen Dogmen unterordnen wollte. Er beeinflusste maßgeblich die moderne Kunst, vor allem aber den Dadaismus. FRANCIS PICABIA, 1879 PARIS – 1953 CHEMIN DES SABLONS À MORET, 1904 Oil on canvas. 46.3 x 54.7 cm. Signed and dated lower right „Picabia 1904“. Verso on stretcher with old label. € 95.000 - € 120.000 Sistrix INFO | BID CHEMIN DES SABLONS À MORET, 1904 Öl auf Leinwand. 46,3 x 54,7 cm. Rechts unten signiert und datiert „Picabia 1904“. Verso auf Keilrahmen mit altem Etikett. In cremefarben gefasstem Rahmen. Diagonal aus dem Bildraum hinausführender unbefestigter Weg auf dem sich Pfützen gebildet haben und auf dessen höchstem Punkt zwei Spaziergänger zu sehen sind, die links wie rechts von entlaubten Bäumen flankiert werden. Literatur: M. L. Borràs 20. W. A. Camfield, B. Calté, C. Clements & A. Pierre, I, 11685. Provenienz: Palais Galliera, Paris, 13. März 1964, lot 260. Erworben durch David Montagu (1928-1998), 4. Baron Swaythling 1985. Christie‘s, London, 27. Mai 2022, lot 1028. Ausstellung: Madrid, Salas Pablo Ruiz Picasso, Francis Picabia, Exposició Antològica, Januar - März, 1985, Nr. 3, S. 365 (als ‚Chemins de Sablons‘ mit inkorrekten Maßen). Diese Ausstellung war auch zu sehen in: Barcelona, Fundació Caixa de Pensions, April - May 1985. (1331374) (13) 16 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS