Views
11 months ago

Hampel Living

1047 EMPIRE-PENDULE MIT

1047 EMPIRE-PENDULE MIT SCHÄFERIN Höhe: 39 cm. Frankreich, um 1810. Gehäuse: Auf ziselierten Ormolufüßen der blockhafte Sockel mit feinem Ernterelief. Aufbau mit Akanthusblattzier und aufsitzender Gärtnerin mit Schaf, ihre Füße auf einem Baum ruhend, flankiert durch eine Schaufel und Blumenkorb. Werk: Schlossscheibenschlagwerk auf Glocke mit Schlag zur vollen und halben Stunde. Ein Pendel und ein Schlüssel vorhanden. Zifferblatt: Weiß emailliert mit römischen schwarzen Stunden und Stabindizes für Minuten. Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII, gebläute Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten. Email schadhaft. (12603732) (13) 1047 € 1.000 - € 1.500 Sistrix INFO | BID 1048 MÜNCHENER EMPIRE-PENDULE Höhe: 48,5 cm. Zifferblatt signiert „Sebastian Krantz in München“. München, um 1810. Gehäuse: Bronze, gegossen, ziseliert und vergoldet. Über konisch auslaufenden profilierten Füßen der blockhafte getreppte Sockel mit Blütenfeston, von zwei auseinanderstrebenden Putti gezogen mit dazwischenliegendem Maskeron. Gehäuseaufsatz mit Blütenkranz und Knitterschleife, ein weiblicher Genius mit Herzmotiven auf den Schuhen, einem Lyra spielenden Amorknaben einen Blütenkranz darbringend. Werk: Schlossscheibenschlagwerk mit Schlag auf Glocke zur vollen und halben Stunde, Pendel mit Fadenaufhängung, ein Schlüssel vorhanden. Zifferblatt: Weiß emailliert mit schwarzen römischen Stunden und Stabindizes für Minuten, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII, Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten. Email minimal schadhaft. (12603789) (13) € 1.200 - € 1.500 Sistrix INFO | BID 1048 1049 EMPIRE-PENDULE MIT SCHÖNER GÄRTNERIN Höhe: 35,5 cm. Frankreich, um 1800. Gehäuse: Über kannelierten Scheibenfüßen gestufter blockhafter Sockel mit Rosenreliefs in alternierender Breite. Aufsitzendes Gehäuse mit Füllhörnern und Rosen in Ormolu, daneben eine junge Frau in Chiton stehend mit Rose in den Händen, das Gehäuse bekrönt mit gefüllter Kratervase und flankiert durch Gartengerätschaften. Werk: Schlossscheibenschlagwerk mit Schlag auf Glocke zur vollen und halben Stunde, Pendel mit Fadenaufhängung, ein Schlüssel vorhanden. 1049 Zifferblatt: Weiß emailliert mit schwarzen römischen Stunden und Stabindizes für Minuten, guillochiertes Zentrum mit Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII, Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten. (12603731) (13) € 600 - € 800 Sistrix INFO | BID 66 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images.

1050 PENDULE MIT SONNENHUT Höhe: 36,5 cm. Frankreich, um 1820. 1050 Gehäuse: Bronze, gegossen, ziseliert und vergoldet. Auf vier ziselierten Ballenfüßen der blockhafte Sockel mit Chronos-Relief. Darauf ein Empire-Armlehnstuhl mit Schwanenkopfwangen und seitlich angebrachtem Zifferblatt. Darauf ein plastisch ausgestalteter Sommerhut mit Federzier und darinsitzendem Putto. Werk: Schlossscheibenschlagwerk mit Schlag auf Glocke zur vollen und halben Stunde. Ein Pendel und ein Schlüssel vorhanden. Zifferblatt: Weiß emailliert mit guillochiertem und vergoldetem Zentrum. Schwarze römische Stunden, Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII. (12603740) (13) € 600 - € 800 Sistrix 1051 INFO | BID 1051 EMPIRE-PENDULE MIT ORPHEUS Höhe: 32 cm. Zifferblatt signiert „Dumareille a Orleans“. Orleans, erste Hälfte 19. Jahrhundert. Gehäuse: Auf ziselierten Ballenfüßen blockhafte Basis mit Empire- Reliefs und Blütenfeston-besetztem Aufsatz. Daneben Orpheus, seine Lyra präsentierend. Werk: Schlossscheibenschlagwerk mit Schlag auf Glocke zur vollen und halben Stunde. Pendel an Fadenaufhängung, ein Schlüssel vorhanden. Zifferblatt: Guillochiert und vergoldet, schwarze römische Stunden, Breguet-Zeiger für Stunden und Minuten, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII. Guilloche leicht schadhaft. (12603743) (13) € 500 - € 600 Sistrix 1052 INFO | BID 1052 ANDRÉ GALLE, 1761 1844 PENDULE „BARBIER VON SEVILLA“ Höhe: 39 cm. Rückplatine signiert „GALLE A PARIS / AB 51“. Paris, um 1840. Gehäuse: Bronze, gegossen, ziseliert und vergoldet. Über gedrückten ziselierten Füßen gestufter Aufbau mit schauseitigem antikisierenden Relief zwei Genien mit Lorbeerkränzen zeigend, der sie verbindende Blütenfeston mit Instrumenten wie Panflöte und Lyra dekoriert. Darauf stehend ein Lautenspieler und das Zifferblattgehäuse mit daraufliegenden Büchern und einem Pult mit der gravierten Inschrift „Il Barbiere di Siviglia Musica Dal Signor Rossini“. Zifferblatt: Guillochiert mit schwarzen römischen Stunden und Stabindizes für Minuten. Gebläute Breguet- Zeiger, Aufzugslöchlein über der IIII und der VIII, Bezeichnung „GALLE RUE RICHELIEU N:92“. Werk: Stunden- und Halbstundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke. Ein Pendel und ein Schlüssel vorhanden. Literatur: Vgl. Paul Brateau Tardy, Dictionnaire des horlogers français, Paris 1972, S. 243. (12603734) (13) € 1.000 - € 1.500 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 67

HAMPEL FINE ART AUCTIONS