Views
2 years ago

Gold Boxes, Silver, Jewellery & Watches, Russian Art, Antiquities, Sculpture & Works of Art

325 Französische

325 Französische Paxtafel 19,2 x 13,5 cm. Gewicht: 148 g. Frontal zwei Punzen: Lilie und ungedeutete Marke. Frankreich, 17. Jahrhundert. Silber, getrieben, ziseliert. In architektonischem Aufbau im Sinne eines Reisealtars vorgeführtes Bildfeld mit Christus Triumphans sowie zwei Heiligen umgeben von Cherubimern und bekrönt durch Gottvater. Sockelzone mit gravierter Barockkartusche. Ehemals sicher montiert. Wenige Alters- und Gebrauchssp. (1190596) (13) € 1.500 - € 1.800 Sistrix INFO | BID 324 Silberrelief Judith und die Enthauptung des Holofernes 21 x 15,8 cm. Gewicht: 190 g. Flandern, 17. Jahrhundert. Silber, getrieben, ziseliert. Nach dem seitenverkehrten Kupferstich von Cornelis Galle I (1576 – 1650) gestaltetes Silberrelief, dessen Vorbild auf dem Gemälde von Peter Paul Rubens (1577 – 1640) beruht. Darstellung des Reliefs in Profilumrandung, mehrfach hinterlegte Risse, oberer Rand mit Öse. Alters- und Gebrauchssp. (11905911) (13) € 2.000 - € 3.000 INFO | BID Sistrix 326 Große zaristische Silberplatte Durchmesser: 44 cm. Gewicht: 1550 g. Bodenseitige Punze „AP“, eines der Medaillons mit österreichischer Importpunze (1901 – 1921). Russland, um 1918. Silber, getrieben, gestanzt, gesägt, graviert, satiniert. Weiter Spiegel mit steil aufsteigender Fahne. Montierte, durchbrochen gearbeitete Fahne mit umlaufendem klassizistischen Silberdekor. Dieser alternierend mit liegenden ovalen, von Perlstab gesäumten Medaillons. Diese mit Blumenkorbbouquets bzw. mit Inschriften versehen AEM ligiert, EWAR ligiert und mit Fürstenkrone versehen sowie „21. Nov. 1918.“ Wenige Alters- und Gebrauchssp. Anmerkung: Die außergewöhnliche Silberplatte war sicherlich ein Geschenk des russischen Zarenhauses an Friedrich Georg von Oldenburg (1868 – 1924), welcher am 21.11.1918 seinen 50. Geburtstag feierte. Er war Sohn von Fürst Alexander von Oldenburg, sowie dessen Ehefrau Eugenie Maximilianowna, geborene Prinzessin Romanowsky und Herzogin von Leuch tenberg. Er war ein Urenkel des Zaren Nikolaus I und Schwager des Zaren Nikolaus II. Provenienz: Aus der Sammlung derer von Schönaich-Carolath. (1180379) (13) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BID tions.com 44 For around 6,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

327 Zehn Likörkelche der Goslarer Jäger Höhe: 11 cm. Gewicht: zus. 438 g. Höhe des Kerzenleuchters: 14,5 cm. Durchmesser: 9,3 cm. Punziert: 800 Halbmond Krone. Wilhelm Binder. Deutschland, datiert zwischen 1905 – 1914. Gegossen, gedrückt, graviert. Langstielige Likörkelche auf rundem Stand mit kleiner, leicht bauchiger Kuppa, diese vorderseitig graviert mit „HJB10“ (Hannoversches Jäger-Bataillon Nummer 10) und Königskrone darüber; bei einem Kelch mit dem Zusatz „Waterloo“ (An der Schlacht von Waterloo hatte das Bataillon teilgenommen). Die Rückseite der Kuppa jeweils mit graviertem ligierten Monogramm „MR“versehen. Der Stand mit unterschiedlichen Namen und Daten graviert. Es handelt sich bei den Likörkelchen offenbar um ehemals durch Offiziere dem Bataillon zu verschiedenen Anlässen einzeln gestiftete Likörkelche. Aufgrund des einheitlich rückseitig angebrachten Monogramms „MR“ ist zu vermuten, dass sie nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Regimentssilberschatz in Privatbesitz gelangten, wo dann das Monogramm des neuen Eigentümers nachträglich eingraviert wurde. Beigegeben ein schlichter, in den Formen des Biedermeier gefertigter Kerzenleuchter aus dem 9. (Preußischen) Infanterieregiment Potsdam (Regiment „Graf 9“), mit entsprechender Inschrift und Datierung „1927 – 1930“ sowie Silberstempel „925“ und englischen Silberstempeln. (1191124) (13) € 800 - € 1.200 Sistrix INFO | BID 328 Londoner Silberkanne auf Rechaud Höhe: 34,2 cm. Gesamtgewicht: 1480 g. Jeweils punziert: Lion passant, Londoner Beschau, date letter Q, Masters Mark IP EW. London, 1775. Silber, getrieben, gegossen, ziseliert. Teekessel auf Rechaud mit Brennpasteneinsatz. Über drei gemuschelten Füßen dreistrahliger Rechaud mit zentralem Einsatz und aufliegendem Teekessel mit Bügelhenkel und S-Tülle. Mit bekrönten gravierten Monogrammen. Steckdeckel mit Holzknauf. (1191038) (13) € 3.500 - € 4.500 Sistrix INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 45

HAMPEL FINE ART AUCTIONS