Views
1 year ago

Furniture & Interior

51 MALER DES 17.

51 MALER DES 17. JAHRHUNDERTS PRACHTVOLLES BLUMENSTILLLEBEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 120 x 137 cm. In reich beschnitztem Rahmen aus einer Wandvertäfelung, prachtvoll mit Kartuschen, Blumen und Bändern verziert, teilvergoldet. PAINTER OF THE 17TH CENTURY MAGNIFICENT FLORAL STILL LIFE Oil on canvas. Relined. 120 x 137 cm. Frame rounded off at the top and bottom, decorated with magnificent cartouches, flowers and ribbons, parcel-gilt. Das prachtvoll arrangierte Blumenstillleben vor braunem Hintergrund, bestehend aus Tulpen, Rosen, Nelken und diversen anderen Blumen und Blüten. Die Blumen überwiegend in rot-weißen und gelben Farb tönen, Malerei in harmonischer zurückhaltender Farbig keit. Kratzsp., Retuschen. (12114424) (18) Scratches, minor retouching. € 25.000 - € 35.000 Sistrix INFO | BID 76 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

52 LOUIS XV-KOMMODE, JEAN-MATHIEU CHEVALLIER (1694 – 1768), MEISTER AB 1743, ZUG. Höhe: 89 cm. Breite: 130 cm. Tiefe: 61 cm. Paris, 18. Jahrhundert. Aufbau in Eiche mit Zitronenholzfurnier und reichem ziselierten Ormolubeschlag. Vier in Bronzesabots stehende Beine mit leicht trapezförmigem darüberliegenden Korpus, dieser zweischübig sans travers mit symmetrisch angelegtem, reichem und sehr plastischem wie figürlichem Ormolubeschlag. Leicht eingezogene Knie mit Trellismuster. Überkragende, den Zügen des Möbels folgende, gelb-schwarz gesprenkelte Marmordeckplatte. Ein Schlüssel vorhanden. Vergleiche eine Kommode in der National Gallery of Art Washington aus der Widener Collection. Provenienz: Vermutlich registriert im Inventarbuch nach dem Tod von Jean-Mathieu Chevallier. Literatur: Vgl. Calin Demetrescu, Les Chevallier, une dynastie prospère d’ébénistes au XVIIIe siècle, in: L’Objet d’Art n° 335, April 1999, S. 66-82. Pierre Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle: dictionnaire des ébénistes et des menuisiers, Dijon 1990. (1211601) (2) (13) LOUIS XV COMMODE, JEAN-MATHIEU CHEVALLIER (1694 – 1768), MASTER SINCE 1743, ATTRIBUTED Height: 89 cm. Width: 130 cm. Depth: 61 cm. Paris, 18th century. Oak structure with satinwood veneer and opulently chased ormolu fittings. With one key. For comparison, see a commode held at the National Gallery of Art Washington from the Widener Collection. Provenance: Probably registered in the inventory after Jean-Mathieu Chevallier‘s death. Literature: See Calin Demetrescu, Les Chevallier, une dynastie prospère d‘ébénistes au XVIIIe siècle, in: L‘Objet d‘Art n° 335, April 1999, p. 66-82. Pierre Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle: dictionnaire des ébénistes et des menuisiers, Dijon 1990. € 55.000 - € 70.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 77

HAMPEL FINE ART AUCTIONS