Views
4 months ago

Furniture & Interior

12 SPANISCHE

12 SPANISCHE REISESCHATULLE 27,5 x 45,5 x 27 cm. Spanien, 17./ 18. Jahrhundert. Korpus mit Veilchenholz furniert und mit reichem gesägten und gegossenen Bronzebeschlag ornamental verziert. Innenleben als großes Fach verschlossen, durch den Klappscharnierdeckel, unter welchem zwei kleine Schubfächer vor der herunterklappbaren Schreibplatte liegen. In dem Deckel ein Geheimfach mittels Fallverschluss eingegliedert und vermutlich ehemals einen Spiegel bergend. Die Schlempe vom Fallschloss mittels eines Eicheldrückers zu öffnen sowie zusätzlich verschließbar. Kein Schlüssel vorhanden. (1211482) (13) € 4.800 - € 5.400 Sistrix INFO | BID 13 PAAR BRÜGGER TAPISSERIEN MIT DEM WAPPEN DER FAMILIE DE NAGERA (ABB. RECHTS) 272 x 260 cm. Aus Wolle und Seide, unten am Rand Stadt- und Meistermarke „AL“, wohl für Aernout van Loo (tätig 1525-1585). Brügge, um 1550. Große Tapisserie aus Wolle und Seide, mit zentralem Wappenfeld, darüber ein Rüstungshelm mit vier Federn, zudem von Rollwerk und Blattranken umgeben. Das Feld in Dunkelblau, das Wappen in grünlicher und gold-beiger Farbgebung mit Lilienmotiven, die Ranken meist zweifarbig in Beige, Blau, Grün und Rot. Breite Außenrahmung in Form eines Ornamentbandes, gebildet im oberen und unteren Bereich aus je einer breiten Schale mit Blumen, flankiert von Blättern und Rollwerk, die Seitenrahmung u.a. bestehend aus je einem Brunnen, einem Rüstungspanzer und Waffen wie Schild, Schwert und Lanze, dazu florales Dekor. In den Ecken Quadrate mit Portraits in gold-beiger Farbgebung auf hellblauem Grund. Am oberen Rand Schleifen für die Hängung. Die Farben teils verblichen. Zwei weitere dieser Tapisserien mit dem Wappen befinden sich in der Sammlung des Musées communaux in Brügge. Provenienz: Sammlung Konsul Hans Carl Leiden, Köln, Lempertz Auktion 416, 1941, Los 60. Privatsammlung Rheinland. Literatur: Guy Delmarcel und Erik Duverger, Bruges et La Tapisseire, Brügge 1987, S. 224-227. Heinrich Göbel, Wandteppiche in den Niederlanden, Leipzig 1923, Marke abgebildet auf Tafel 20. (1211171) (18) A PAIR OF BRUGES TAPESTRIES WITH COAT OF ARMS OF THE DE NAGERA FAMILY (ILL. RIGHT) 272 x 260 cm. Made out of wool and silk, city and maker’s mark “AL” on lower edge, probably for Aernout van Loo (active 1525-1585). Bruges, ca. 1550. Large wool and silk tapestry with central coat of arms, colours partially faded. Two further tapestries with this coat of arms are held at the collection of the Musées Communaux in Bruges. Provenance: Collection Consul Hans Carl Leiden, Cologne, Lempertz auction no. 416, 1941, lot 60. Private collection, Rhineland. Literature: Guy Delmarcel and Erik Duverger, Bruges et La Tapis seire, Bruges 1987, pp. 224-227. Heinrich Göbel, Wandteppiche in den Niederlanden, Leipzig 1923, mark illustrated on plate 20. € 22.000 - € 24.000 Sistrix INFO | BID 26 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 27

E - HAMPEL FINE ART AUCTIONS

Living - December 2018
Old Master Paintings - Dec 2018
Impressionists, 19th Century Paintings & Modern Art - December 2018
Fine Art Auction - Dec 2018
Living - September 2018
Old Master Paintings - Sept 2018
Impressionists & Modern Art - September 2018
Fine Art Auction - September 2018
Fine Art Auction - July 2018
Living & Asian Art - July 2018
Old Master Paintings - July 2018
Old Master Paintings - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities - Dec 2017
Art Auctions: Interior, crafts and paintings - December 2017