Views
7 months ago

From different Provenances & Living

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

1025 MARIA ALS

1025 MARIA ALS HIMMELSKÖNIGIN Gesamthöhe: 43,7 cm. Verso mit zwei unidentifizierten Punzen. 19. Jahrhundert. Silber, ziseliert, satiniert, teilvergoldet. Über gekehltem ebonisiertem Holzsockel in Silber getriebener skulpturaler Aufbau, teils satiniert, teils vergoldet. Über polygonalem Sockel mit gestanzter Blütenornamentik (ein Ornament fehlend) der eingezogene Schaft mit plastischem Cherubimbesatz. Vergoldete Weltenkugel mit blattwerkgeschmücktem Äquatorband und aufliegender Wolkenbank, auf der Maria steht, das Christuskind haltend. Zepter gebrochen. (1300632) (1) (13) € 8.000 - € 12.000 Sistrix INFO | BID 1026 GROSSER EMPIRE-SILBERLEUCHTER Höhe: 55,5 cm. Gewicht: ca. 2800 g. Basis mit verputzten Punzen. Wohl Italien, erste Hälfte 19. Jahrhundert. Silber, getrieben, gegossen, ziseliert. Über gestufter Basis der durch Profile gegliederte säulenförmige Schaft mit plastischem Lorbeerkranz. Darauf über Blattfries der auf einer Kugel stehende schlanke weibliche Genius, eine große Vasentülle über seinem Haupt haltend. Diese ohne den vermutlich ehemals vorhandenen Einsatz. Ehemals elektrifiziert, innenliegende Verbindungselemente in Fremdmaterial. (12821113) (13) € 2.000 - € 3.000 Sistrix INFO | BID 80 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 8,000 additional images.

1027 NEOGOTISCHER SILBERPOKAL Höhe: 17 cm. Gewicht: 257 g. Bodenseitig punziert: 800er Feingehalt, Halbmond und Krone, Meistermarke Gabriel Hermeling (1833-1904). Köln, um 1900. Silber, getrieben, ziseliert, graviert und teilvergoldet. Gotische Form mit gekrapptem Stülpdeckel und fruktalem Knauf. Hals mit Gravur: „Ehrenpreis gestiftet von Paul Posth Charlottenburg 13. / 14. VIII 1905“. Anmerkung: Gabriel Hermeling war „Kaiserlicher Hofschmied und Emailleur“, seine Werkstatt galt als eine der führenden Manufakturen im Rheinland. Seine Arbeiten, mit denen er auch Kaiser Wilhelm II begeisterte, sind unter anderem im Kölner Stadtmuseum zu finden. Die 22. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen fanden am 13. und 14. August 1905 am Kochsee in Charlottenburg, heute ein Ortsteil von Berlin, statt. Es wurde eine Strecke von 100 m sowie 1500 m geschwommen und der Mehrkampf ausgetragen, welcher aus Tauchen, Springen und 100 m Schwimmen bestand. Meister wurden Emil Rausch und Emil Hoffmann. (1300581) (13) € 1.000 - € 1.500 Sistrix INFO | BID 1028 HOHER SILBERPOKAL MIT HISTORISIERENDEN SZENEN Höhe ohne das Schwert: 66,5 cm. Gewicht: 1675 g. Keine für uns erkennbaren Marken. Deutschland, Ende 19. Jahrhundert. Silber, getrieben, gegossen, ziseliert. Auf drei manieristischen Maskaronfüßen der gewölbte und gekehlte Fuß, die Form von Renaissance-Salieren nachahmend. Schaft figürlich als trinkender Mann im Kontrapost ausgebildet. Korpus zylindrisch mit Doppelprofil, Steckdeckel hoch mit figürlichem Fähnrich als Knauf. Allseits mit in bewegten Kartuschen befindlichen figürlichen Szenen kirchliche und weltliche Würdenträger zeigend. Steckring mit Gravur: „Religionseifer mit Rittermacht verbunden verleiht dem Volke Recht und Würde“. (1300381) (13) € 3.000 - € 4.000 Sistrix INFO | BID 1029 NÜRNBERGER SILBERHUMPEN Höhe: 17 cm. Gewicht: 620 g. Bodenseitig und an Deckel punziert: Nürnberger Beschau und Meisterzeichen Hans Nikolaus Müllner (1644-1688). Nürnberg, zweite Hälfte 17. Jahrhundert. Silber, getrieben und gegossen. Auf drei Ball-and- Claw- Füßen der zylindrische Korpus mit getriebenen Fruchtfestons. Gekantete C-Handhabe mit Akanthusdaumenrast. Steckscharnierdeckel mit vielleicht ergänztem Knauf. Tremolierstiche. Literatur: Nürnberger Goldschmiedekunst, Nürnberg, 2007 Bd. 1, MZ0599. (1300373) (13) € 2.500 - € 3.500 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 81

HAMPEL FINE ART AUCTIONS