Views
4 months ago

From different Provenances & Living

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

991

991 OESTERREICHISCH-ITALIENISCHER MALER DES FRÜHEN 19. JAHRHUNDERTS MUTTERSCHAFT (MATERNITA) Öl auf Leinwand. 53,5 x 41 cm. Ungerahmt. In idyllischer bewaldeter Ideallandschaft, vor einem Baumstamm am Boden sitzend, eine junge Mutter mit rot-weißem Gewand, umgeben von ihren drei nackten kleinen Kindern mit blonden Haaren. Dem jüngsten, in ihrem Schoß sitzenden Kind hat sie gerade ihre linke Brust gereicht, das größere Kind hält sie mit ihrem rechten Arm fest und ihr Blick ist auf ihr drittes Kind liebevoll gerichtet, das sie, halb auf einem Baumstamm kniend, intensiv anschaut. Im Hintergrund Blick auf den hellblauen Himmel mit angedeuteten weißen Wolkenformationen, während im Vordergrund auf dem Boden einzelne Pflanzen in ihrer Charakteristik besonders hervorgehoben werden. Das Gemälde gibt eine idealisierte Biedermeier-Darstellung der Mutterschaft wieder. Teils kleine Retuschen. (13017529) (18) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BID 992 LUDVIG FRID, 1855 – 1909 ADAM UND EVA IM PARADIESGARTEN Öl auf Leinwand. 214 x 155 cm. Links unten signiert „Frid“. Stockholm, um 1877. In vergoldetem blattwerkverziertem Rahmen. Ludvig Frid, der viele Altargemälde und Malereien für kleinere Landkirchen schuf, malte auch reizvolle figürliche Gemälde wie dieses. Große exotische Blätter und Blüten bezeichnen das Paradiesgärtlein in dem Adam aktstudiengleich auf einem Fels sitzt und im Begriff ist, den Apfel von Eva in Empfang zu nehmen, deren Blick in entgegengesetzter Richtung zu dem seinen verläuft und somit den räumlichen Schnittpunkt der Blickachsen beschreibt, auf dessen Lot sowohl der Kopf der Schlange als auch der Apfel liegt. Provenienz: Vermutlich Privatsammlung, Malmö. Privatsammlung Coasta Rossi, Schweiz. Literatur: Svensk Konstnärslexikon, Malmö 1953, Tafel II, S. 241. Ausstellung: Académie des Beaux-arts de Stockholm, 1877, Nr. 65. (13018126) (13) LUDVIG FRID, 1855 – 1909 ADAM AND EVE IN THE GARDEN OF EDEN Oil on canvas. 214 x 155 cm. Signed “Frid” lower left. Stockholm, ca. 1877. Provenance: Probably private collection, Malmö Private collection, Coasta Rossi, Switzerland. Literature: Svensk Konstnärslexikon, Malmö, 1953, plate II, p. 241. Exhibition: Académie des Beaux-arts in Stockholm, 1877, no. 65. € 16.000 - € 24.000 Sistrix INFO | BID 54 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 8,000 additional images.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS