Views
4 months ago

From different Provenances & Living

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

966 L. GARDON, MALER DES

966 L. GARDON, MALER DES 19. JAHRHUNDERTS FLUSSLANDSCHAFT MIT FIGUREN IM UNTERGEHENDEN SONNENLICHT Öl auf Leinwand. Doubliert. 61,5 x 77 cm. Links unten signiert „L. Gardon“. In vergoldetem Prunkrahmen. Blick über eine weite Flusslandschaft, im warmen Licht der untergehenden Sonne, an dessen vorderem Ufer einige Hirten mit ihren Schafen und Ziegen rasten. Auf dem links entlangführenden Weg ist gerade ein Pferdefuhrwerk unterwegs, zudem sitzt ein Angler an dem ruhig fließenden Wasser. Seitlich wird das Bild begrenzt, in der Mitte liegt ein lichtdurchflutetes Wäldchen und im Vordergrund ein alter knorriger Baum und ein Baumstumpf. Über das Wasser hinweg zwei Bergkuppen, davon eine mit einer alten Burg, unter hohem hellblauem, durch die Sonne teils rötlich verfärbtem Himmel mit Wolken. Randretuschen. (1300782) (1) (18) € 3.500 - € 4.500 Sistrix INFO | BID 967 HANS HARTMANN, 1845 BERLIN – 1898 Berliner Landschafts- und Architekturmaler. Stellte 1864- 1892 in der Berliner Akademie aus. MARKTTAG MIT KUPFERKESSELHÄNDLER Öl auf Leinwand. 72 x 55 cm. Links unten Signatur „Hans Hartmann Berlin 1894“. In vergoldetem Prunkrahmen. In den engen Gassen einer südlichen Stadt vor einem massiven Gebirge bietet ein Händler unter und vor den Rundbögen eines alten Hauses seine große Auswahl an unterschiedlichen Kupferkesseln und -gefäßen an. Zudem ist ein Messerschleifer bei seiner Arbeit, dem zwei Kinder in Rückenansicht aufmerksam zusehen. Zahlreiche Figuren, teils mit ihren Markteinkäufen, durchqueren die Gassen. Das Sonnenlicht fällt nur auf das Obergeschoss des Hauses und auf die Gebirgskulisse im Hintergrund. Stimmungsvolle Malerei mit gekonnter Lichtführung und vielen Details. Teils Retuschen. (1300794) (18) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BID 30 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 8,000 additional images.

968 ANSELM FEUERBACH, 1829 SPEYER – 1880 VENEDIG JUNGE FRAU AUS DEN ALBANER BERGEN Öl auf Leinwand. 75 x 62,5 cm. Rechts unten signiert und datiert „AFeuerbach 58“. In breitem ebonisierten Holzrahmen. Beigegeben eine Expertise von Jörg Michael Henneberg, München, 13. Februar 2022. Wir danken Herrn Henneberg für seine maßgebliche Mitarbeit bei der Beschreibung dieses Lots. Das vorliegende Portrait einer jungen Frau aus den Albaner Bergen besticht durch seinen Realismus und weicht deutlich von den antik-klassisch idealisierten Bildnissen seiner Modelle der 1860er- und 1870er- Jahre ab, wie zum Beispiel Anna (Nanna) Risi (1839- 1900) und Lucia Brunacci (1848-1931). Anselm Feuerbach reiste 1855 mit dem Dichter Joseph Victor von Scheffel nach Italien und hielt sich seit 1856 und 1857 dauerhaft in Rom auf, von wo aus er Ausflüge nach Frascati, Tivoli und in die Albaner Berge unternahm. Er unterhielt ein eigenes Atelier im Palazzo Costa in Rom. 1857 wurde Feuerbach Mitglied des Deutschen Künstlervereins in Rom. Im Jahre 1860 begegnete er Anna (Nanna), einer Frau eines römischen Tischlers, die sein Modell wurde, und mit der er eine Beziehung begann. Es entstand in den Folgejahren die Reihe seiner klassischen Nanna-Portraits, die bis weit in die 1920er-Jahre das Ideal klassischer italienischer Frauenschönheit in Deutschland bestimmten und mittels moderner Kunstdrucktechnik als Raumschmuck weite Verbreitung fanden. 1866 jedoch kam es zum Bruch mit Nanna und Anselm Feuerbach lernte Lucia Brunacci kennen, die sein Modell und seine Geliebte wurde. Das Portrait der jungen Frau aus den Albaner Bergen von 1858 zeigt einen völlig anderen Frauentypus als den der Nanna Risi und Lucia Brunacci, die beide sehr schlank und hochgewachsen waren und als professionelle Modelle einen Teil ihres Lebensunterhaltes bestritten. Die junge Frau aus den Albaner Bergen ist eher rundlich und offensichtlich ein Mädchen vom Lande und kein professionelles Modell, wie sie in Rom an der Spanischen Treppe zu finden waren. Auffällig sind die tränenfeuchten Augen und die in einer Schürzentasche versteckten Hände. Eine Erklärung dafür könnte das angedeutete Strohgeflecht links am Rande sein. Strohflechtarbeiten dienten in den Albaner Bergen als Nebenerwerb, wobei die Hände nicht geschont wurden und vielleicht deswegen vom Künstler nicht gemalt oder von der jungen Frau vor diesem schamhaft versteckt wurden. Es ist durchaus denkbar, dass wir mit diesem Portrait Feuerbachs erstes römisches Modell vor Augen haben. Der Realismus der Darstellung der jungen Frau erinnet daran, dass der Klassizist Feuerbach während seines Pariser Aufenthaltes 1851 den Realisten Gustave Courbet bewunderte und auch kennen lernte und von da an selbst bis etwa 1860 überwiegend realistisch malte. Eine gewisse Theatralik des Portraits gibt der Vermutung Raum, dass Feuerbach auch zu der jungen Albanerin nicht nur ein künstlerisches, rein berufsbezogenes Verhältnis unterhielt, wie später zu Nanna Risi und Lucia Brunacci. Im Werk Feuerbachs nimmt dieses sehr persönliche Portrait, das vielleicht als Erinnerung an einen schmerzhaften Abschied entstanden sein mag, eine Sonderstellung ein. Literatur: Vgl. Julius Allgeyer, Anselm Feuerbach, Berlin 1904. Vgl. Herbert Eulenberg, Nanna und Feuerbach. Wahn und Wirklichkeit, Rudolstadt 1946. Vgl. Jürgen Ecker, Anselm Feuerbach. Leben und Werk. Kritischer Katalog der Gemälde, Ölskizzen und Ölstudien, München 1991. Vgl. Ekkehard Mai, Anselm Feuerbach (1829-1880). Ein Jahrhundertleben, Köln/ Weimar/ Wien 2017. (1301223) (13) ANSELM FEUERBACH, 1829 SPEYER – 1880 VENICE YOUNG WOMAN FROM THE ALBAN HILLS Oil on canvas. 75 x 62.5 cm. Signed lower right and dated “AFeuerbach 58”. Accompanied by an expert’s report by Jörg Michael Henneberg, 13 February 2022, Munich. We would like to thank Mr. Henneberg for his significant assistance in providing the description for this lot. The portrait of a young woman from the Alban Hills on offer for sale in this lot impresses with its realism and differs significantly from the antique-classical idealized portraits of his models from the 1860s and 1870s, such as Anna (Nanna) Risi (1839-1900) and Lucia Brunacci (1848-1931). € 30.000 - € 50.000 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 31

  • Page 1: ONE OF THE LEADING AUCTION HOUSES I
  • Page 4: GEMÄLDE 19./ 20. JAHRHUNDERT 19TH/
  • Page 7 and 8: 954 CARLO GRUBACS, 1812/40 - 1870 G
  • Page 9 and 10: 957 ITALIENISCHER MALER DES FRÜHEN
  • Page 11 and 12: 959 CARL SPITZWEG, 1808 MÜNCHEN -
  • Page 13: CORNELIS SPRINGER, 1817 AMSTERDAM -
  • Page 18 and 19: 964 PETRUS VAN SCHENDEL, 1806 TERHE
  • Page 22: 969 HENRIETTE HERMINIE GUDIN, 1825
  • Page 25: 972 FÉLIX ZIEM, 1821 BEAUNE - 1911
  • Page 28: 974 FRANZÖSISCHER MALER DES 19. JA
  • Page 32 and 33: 977 CHARLES HENRI JOSEPH LEICKERT,
  • Page 34 and 35: 978 MALER DES 19. JAHRHUNDERTS PFER
  • Page 36 and 37: 982 RICARDO VILLEGAS Y CORDERO, 184
  • Page 38 and 39: 985 SINAIDA JEWGENEWNA SEREBRJAKOWA
  • Page 40: 987 LOUIS PRIOU, 1845 TOULOUSE - 19
  • Page 43 and 44: 990 MALER DES 19. JAHRHUNDERTS, WOH
  • Page 46 and 47: 993 HOLLÄNDISCHER MALER, WOHL DES
  • Page 48 and 49: 996 MAXIMILIEN LUCE, 1858 PARIS - 1
  • Page 50 and 51: 999 VICENTE LÓPEZ PORTAÑA, 1772 V
  • Page 52 and 53: 1001 MALER ANFANG DES 19. JAHRHUNDE
  • Page 54 and 55: 1004 HERMANN DAVID SOLOMON CORRODI,
  • Page 56 and 57: HANDZEICHNUNGEN DRAWINGS 1009 DEUTS
  • Page 58 and 59: 1011 ZWEI ORIGINALBÄNDE ABBILDUNGE
  • Page 60 and 61: SILBER, DOSEN SCHMUCK ARMBANDUHREN
  • Page 63 and 64: 1014 PAAR SHEFFIELDER WEINKÜHLER H
  • Page 66 and 67: 1017 BERGMÄNNISCHER TAFELAUFSATZ M
  • Page 68 and 69: 1020 TAFELAUFSATZ IN FORM EINES SCH
  • Page 70 and 71:

    1025 MARIA ALS HIMMELSKÖNIGIN Gesa

  • Page 72:

    1030 DECKELGEFÄSS AUF PRÉSENTOIR

  • Page 76:

    1036 SATZ VON ZWÖLF PLATZTELLERN D

  • Page 79 and 80:

    1041 SILBERNE AUERHAHNGRUPPE Höhe:

  • Page 81 and 82:

    1044 DEKORATIVE SCHMUCKSCHATULLE 17

  • Page 83 and 84:

    1049 GOLD-EMAIL-NECESSAIRE Länge:

  • Page 85 and 86:

    1055 RIESIGER GOLDENER MULTICOLOR-

  • Page 87 and 88:

    1061 OMEGA SEAMASTER OMEGA Seamaste

  • Page 89 and 90:

    1067 OMEGA „DE VILLE“ CO-AXIAL

  • Page 91 and 92:

    1070 HERMÈS KELLY BAG 28 CM „ROU

  • Page 93 and 94:

    1073 MARQUISE-DIAMANTRING Ringweite

  • Page 95 and 96:

    1080 FEINES LECOULTRE TASCHENÜHRCH

  • Page 97 and 98:

    1087 LOSER BRILLANT, 2,26 CT M/VVS1

  • Page 99 and 100:

    1090 AGATHON LÉONARD, 1841 LILLE -

  • Page 102:

    1092 AUGUSTE RODIN, 1840 PARIS - 19

  • Page 105 and 106:

    1096 ALBERT-ERNEST CARRIER-BELLEUSE

  • Page 107 and 108:

    1098 GROSSE PRÄCHTIGE VESTIBÜL- O

  • Page 110:

    1100 GROSSE VASENLAMPE 210 x 65 x 6

  • Page 113 and 114:

    Translate all texts into your prefe

  • Page 115 and 116:

    1102 PAAR OBELISKEN ALS LICHTSKULPT

  • Page 117 and 118:

    1107 GALLÉ-TISCH MIT WASSERLILIENZ

  • Page 119 and 120:

    1113 MARMORFIGUR Höhe: 34,6 cm. It

  • Page 121 and 122:

    1118 ITALIENISCHER MALER DES 19. JA

  • Page 123 and 124:

    1123 LOUIS XV-CHAISELONGUE 104 x 19

  • Page 125 and 126:

    1128 PARKETT MIT KREUZMUSTER Insges

  • Page 127 and 128:

    zum Größenvergleich 1134 GROSSE G

  • Page 129 and 130:

    1140 UMFANGREICHES SILBERBESTECK MI

  • Page 131 and 132:

    1147 PAAR KLEINE MARMORZIERVASEN H

  • Page 133 and 134:

    1153 SELTENE GROSSE PORZELLANKAMINU

  • Page 135 and 136:

    1157 ELEGANTER SEKRETÄR IM STIL LO

  • Page 137 and 138:

    1161 PAAR LOUIS XVI-BOUGEOIRS Höhe

  • Page 139 and 140:

    1165 SIGMUND JOSEPH MENKES, 1896 -

  • Page 141 and 142:

    1169 KEITH HARING, 1958 READING/ PE

  • Page 143 and 144:

    1174 JAN FABRE, GEB. 1958 OHNE TITE

  • Page 145 and 146:

    1178 MICKEY ET DONALD - FILM In Kod

  • Page 147 and 148:

    1184 BEN WILLIKENS, GEB. 1939 LEIPZ

  • Page 149 and 150:

    1190 ROBERTO SEBASTIAN ANTONIO MATT

  • Page 151 and 152:

    1196 HANS MOLFENTER, 1884 ULM - 197

  • Page 153 and 154:

    1200 PAAR GROSSE GENIEN (ABB. LINKS

  • Page 155 and 156:

    1205 SPANISCHE REISESCHATULLE 18,5

  • Page 157 and 158:

    1210 PAAR BRONZELEUCHTER Höhe inkl

  • Page 159 and 160:

    1215 TIEFE BECKENSCHLÄGERSCHÜSSEL

  • Page 161 and 162:

    1221 FRIEDRICH STURM, 1822 - 1898 M

  • Page 163 and 164:

    1224 PAAR FIGÜRLICHE KANDELABER H

  • Page 165 and 166:

    1230 GIOVANNI BANDINI, 1540 - 1599,

  • Page 167 and 168:

    1233 SCHÖNER GOTISCHER SCHEIBENLEU

  • Page 169 and 170:

    1239 SELTENES RENAISSANCE-BECKEN AU

  • Page 171 and 172:

    1245 SPÄTGOTISCHE MARIA MAGDALENA

  • Page 173 and 174:

    1250 KÜNSTLER DES JUGENDSTILS: FÜ

  • Page 175 and 176:

    1254 PULVERFLASCHE Höhe: 13,5 cm.

  • Page 177 and 178:

    1260 GIAMBOLOGNA, UM 1529 - 1608, N

  • Page 179 and 180:

    1265 ITALIENISCHE BURGONET Höhe: 3

  • Page 181 and 182:

    1270 MAJOLIKA-FLASCHE Höhe: 39 cm.

  • Page 183 and 184:

    1275 TAZZA MIT SPRINGENDEM HUND Dur

  • Page 185 and 186:

    1280 PIETRA DURA-PLATTE 120 x 120 c

  • Page 187 and 188:

    1287 LÜSTERPLATTE Durchmesser: 44

  • Page 189 and 190:

    1293 GESCHNITZTE FIGURENGRUPPE Höh

  • Page 191 and 192:

    1297 SPÄTGOTISCHE SCHNITZFIGUR EIN

  • Page 193 and 194:

    1300 FIGURENGRUPPE DER BEWEINIGUNG

  • Page 195 and 196:

    1305 SPÄTGOTISCHE SCHNITZFIGUR EIN

  • Page 197 and 198:

    1309 EISENRELIEF-GUSSPLATTE MIT DAR

  • Page 199 and 200:

    1313 SÜDDEUTSCHER MALER DES 18. JA

  • Page 201 and 202:

    1318 PETER PAUL RUBENS, 1577 SIEGEN

  • Page 203 and 204:

    1321 ANTWERPENER SCHULE DES 16. JAH

  • Page 205 and 206:

    1327 MALER DES 17. JAHRHUNDERTS BAT

  • Page 207 and 208:

    1332 CHRISTIAN GEORG SCHÜTZ D. J.,

  • Page 209 and 210:

    1337 ADRIAEN FRANS BOUDEWYNS, UM 16

  • Page 211 and 212:

    1342 KLASSIZISTISCHER MALER UM 1800

  • Page 213 and 214:

    1348 ALEXANDER ADRIAENSSEN, 1587 AN

  • Page 215 and 216:

    1352 MALER DES AUSGEHENDEN 17./ FR

  • Page 217 and 218:

    1358 RÖMISCHER MALER DES 18. JAHRH

  • Page 219 and 220:

    1364 NEAPOLITANISCHER MALER DES 17.

  • Page 221 and 222:

    1369 VENEZIANISCHE SCHULE DES 18. J

  • Page 223 and 224:

    1374 FLÄMISCHE SCHULE DES 17. JAHR

  • Page 225 and 226:

    1380 GABRIELE BELLA, 1730 VENEDIG -

  • Page 227 and 228:

    1384 JAN PETER VAN BREDAEL D. J., 1

  • Page 229 and 230:

    1389 ANDRIES VAN EERTVELT, 1590 ANT

  • Page 231 and 232:

    1395 BARTHOLOMEO PEDON, 1665 - 1732

  • Page 233 and 234:

    1400 SÜDDEUTSCHER MALER DES 18. JA

  • Page 235 and 236:

    1405 JEAN-BAPTISTE PATER, 1695 VALE

  • Page 237 and 238:

    1410 ABRAHAM BLOEMAERT, 1626 MIDDEL

  • Page 239 and 240:

    1416 DEUTSCHE SCHULE DES 17. JAHRHU

  • Page 241 and 242:

    1421 THÉRÈSE SCHWARZE, 1851 AMSTE

  • Page 243 and 244:

    1427 WOUTERUS VERSCHUUR I, 1812 AMS

  • Page 245 and 246:

    1432 HENRI LANGEROCK, 1830 GENT - 1

  • Page 247 and 248:

    1438 ANTONIETTA BRANDEIS, 1849 MISC

  • Page 249 and 250:

    1442 GUSTAV ADOLF VAN HEES, 1862 M

  • Page 251 and 252:

    1446 GROSSE WASSERSCHALE Höhe: 32

  • Page 254 and 255:

    1450 BACCHUS ALS PARKFIGUR Höhe: 1

  • Page 256 and 257:

    1454 HEBE ALS PARKFIGUR Gesamthöhe

  • Page 258:

    1457 BRUNNENBECKEN 85 x 120 x 120 c

  • Page 261 and 262:

    1460 FIGÜRLICHER PARKBRUNNEN 330 x

  • Page 263 and 264:

    1462 PAAR MONUMENTALE MAJOLIKA-VASE

  • Page 265 and 266:

    1465 DEKORATIVER STEINLÖWE 65 x 12

  • Page 268 and 269:

    1471 PAAR PARKVASEN MIT BLÜTENDEKO

  • Page 270 and 271:

    1474 PAAR PARKZIERVASEN Höhe: 95 c

  • Page 272 and 273:

    1478 PAAR PARKVASEN MIT MASKARONDEK

  • Page 274 and 275:

    1483 ATLAS ALS PARKFIGUR Gesamthöh

  • Page 276 and 277:

    286 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Page 278:

    CONSIGN NOW JUNE AUCTION 2022 THURS

HAMPEL FINE ART AUCTIONS