Views
8 months ago

Fine Art Auction - September 2018

Hampel Fine Art Auction - Fine Art Auction - Catalogue1 - September 2018

109 Seltener großer

109 Seltener großer Refektoriumstisch aus der Kunstsammlung von Max Jacob Friedländer Höhe: 84 cm. Maximale Breite: 241 cm. Tiefe: 64 cm. Italien, 17. Jahrhundert. Frei stellbar. Streng geometrischer Korpus in massivem Nussbaum, teilweise beschnitzt. Auf vier gedrehten Balusterbeinen mit Kreuzsteg die Zarge mit insgesamt drei Schubläden sowie zwei verblendeten Schüben vor großen Kompartimenten. Abschließende schwere Platte. Zugknäufe ebenfalls in Nussbaum. Wunderbar gewachsene und original erhaltene Patina. Außergewöhnliches frühes Bibliotheksmöbel aus hervorragender Provenienz. Leichte Nutzungs- und Altersschäden. Provenienz: Sammlung Max Jacob Friedländer (durch Etikett belegt). Rudolf Platte, Schauspieler. Galerie Rudolf Springer, Berlin. Berliner Kunsthandel. Deutsche Privatsammlung. (1161339) (15) A rare large refectory table Height: 84 cm. Width: 241 cm. Depth: 64 cm. Italy, 17th ct. Free adjustable. Massive walnut partly carved. Beautiful patina. Smaller traces due to age and using. 110 Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer (Abb. rechts) Höhe: 38 cm. Durchmesser der Kuppa (oben): 12,9 cm. Gestempelt 12 Löth. Berlin, 19. Jahrhundert. Fast vollständig aus dickwandigem Silber getrieben, ziseliert, Hirschkopf gegossen, graviert, innen alt vergoldet. Der Pokal besteht aus fünf miteinander verschraubten Teilen. Der Sockel weist in vier breiten Teilsegmenten abwechselnd ausgetriebenes Eichenlaub und Lorbeerblatt auf, die Flächen dazwischen sind glatt. Diese handausgetriebene Musterung findet in abgewandelter und den Flächen angepasster Form ihre Fortsetzung im Stiel, an der Kuppa und im Deckel. An der Kuppa sind lediglich drei Flächen jeweils mit Eichenlaub und Lorbeerblatt ausgefüllt, zwei davon zusätzlich mit Jagdzubehör, Hirsch- und Wildschweintrophäe. Eine vierte Fläche ist glatt und mit der Inschrift Dem Königl. Oberförster Herrn Sembach zu Neuenkrug bei 50jähriger Dienstführung von seinen Fachgenossen1855. versehen. Der Pokal ist gut erhalten, lediglich ist die Inschrift durch jahrzehntelanges Putzen etwas schwächer geworden. Beigegeben eine umfangreiche Mappe mit Nachweisen. Meis termarke „HOSSAUER BERLIN“ (vergl.: Melitta Jonas und Scheffler 381). Marke des 1. Zeichenmeisters „K“ mit Bären im Rund für Johann Christian Samuel Kessner (1774 - 1854), 1. Zeichenmeister seit dem 19.1.1819 bis zu seinem Tod am 4.9.1854 (Scheffler 2039). Marke des 2. Zeichenmeisters „A“ im Rund für Balthasar Gottfried Ferdinand Andreack (1773 - 1842), 2. Zeichenmeister seit dem 19.1.1819 bis zu einem Tod am 20.2.1842 (Scheffler 1508). Literatur: Aufgeführt im Werkverzeichnis von Dr. Melitta Jonas auf S. 150 (Nr. 75) (1161191) (13) € 5.000 - € 7.000 INFO | BID € 45.000 - € 60.000 INFO | BID tions.com 76 For around 4,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

111 Großer Schreibtisch von Paul Ludwig Troost aus dem Zimmer des Herrn in Haus Chillingworth in Nürnberg Höhe: 82 cm. Breite: 172 cm. Tiefe: 90 cm. Ornamentschmuck von Joseph Wackerle, durch die Hofmöbelfabrik Moritz Ballin in München hergestellt. München, 1906 / 1907. Frei stellbar. Streng geometrischer Korpus in Eiche und Obstholz, in amerikanischem Nussbaum furniert, teils intarsiert und teilebonisiert sowie teilweise üppig beschnitzt. Auf acht sich nach unten verjüngenden Füßen die freizügige Sitznische, flankiert von zwei quaderförmigen Kompartimenten jeweils mit Tür, diese stark geschnitzt nach Modellen von Joseph Wackerle (1880- 1959). Dahinter Eingericht mit mehreren Schüben, teilweise gegenfurniert. Umlaufendes Rillendekor sowie prächtige Zierschnitzerei, ebenfalls nach Vorlagen von Wackerle. Abschließende überkragende Platte mit goldgeprägtem Leder und feiner geschnitzter Galerie. Eisenund Messingschlösser sowie Messingbänder. Wunderbar gewachsene und schön erhaltene Patina. Leichte Alters- und Gebrauchssp. Literatur: Der Schreibtisch ist abgebildet in: Dekorative Kunst, Sonderheft: Architekt Paul Ludwig Troost - München. Das Haus Chillingworth in Nürnberg. 13. Jahrgang. No. 5. 19. Februar (19)10. F. Bruckmann AG. München. S. 233-234. Anmerkung: Paul Ludwig Troost (1878-1934) war ein bedeutender deutscher Architekt und Innenarchitekt. Er war Mitglied im Deutschen Werkbund und machte sich als Innenarchitekt mehrerer großer Schnelldampfer des Norddeutschen Lloyds einen Namen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten als Architekt gehört wohl das heutige „Haus der Kunst“ in München. Durch seinen „Dampferstil“ und Entwürfe eines monumentalisierten Art déco-Stils zählt er zu den stilprägendsten Designern seiner Zeit. (1161332) (15) A large writing desk designed by Paul Ludwig Troost for the Chillingworth house in Nuremberg Height: 82 cm. Width: 172 cm. Depth: 90 cm. Munich, ca. 1906 / 1907. Free adjustable. Oak and fruit wood in American walnut veneered, opulent carved, partly inlayed and ebonised. Carvings after a model by Joseph Wackerle (1880-1959). Beautiful patina. Smaller traces due to age and using. Literature: The desk is published in: Dekorative Kunst, Sonderheft: Architekt Paul Ludwig Troost - München. Das Haus Chillingworth in Nürnberg. 13. Jahrgang. No. 5. 19. Februar (19)10. F. Bruckmann AG. München. Pages 233 und 234. € 30.000 - € 50.000 INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 77

HAMPEL AUCTIONS

Fine Art Auction - Dec 2018
Old Master Paintings - Dec 2018
Impressionists, 19th Century Paintings & Modern Art - December 2018
Living - December 2018
Fine Art Auction - September 2018
Impressionists & Modern Art - September 2018
Old Master Paintings - Sept 2018
Living - September 2018
Fine Art Auction - July 2018
Old Master Paintings - July 2018
Living & Asian Art - July 2018
Old Master Paintings - April 2018
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities - Dec 2017
Art Auctions: Interior, crafts and paintings - December 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion