Views
1 year ago

Fine Art Auction - September 2018

Hampel Fine Art Auction - Fine Art Auction - Catalogue1 - September 2018

347 Spätgotische

347 Spätgotische Schnitzfigurengruppe der Apostel am Sterbebett Mariens Gesamthöhe: 40 cm. Gesamtlänge: 71 cm. Tiefe: 14,5 cm. Norditalien/ Tirol, erste Hälfte 16. Jahrhundert. Vollplastisch in Nussholz geschnitzt, jedoch in der Tiefenentwicklung leicht auf die Wirkung eines Hochreliefs gebracht. Maria auf einem Bett in Laken gehüllt, das Haupt etwas höher gestellt, auf einem Kissen ruhend. Am linken Darstellungsrand eine auf einem Hocker sitzende, ältere bärtige Apostelfigur mit geöffnetem Gebetbuch. Nach rechts folgen - neben und hinter dem Bett gruppiert - die weiteren elf Apostel, jeweils mit geöffneten Büchern. Zwei halten gemeinsam ein geöffnetes Gebetbuch. Der Apostel nächst dem Haupt der Maria ist wohl als Petrus zu sehen und hält eine Kerze. Von der ehemaligen Fassung einige Reste an Bettlaken und Schemel erhalten, weitere Farbreste in den tieferen Partien der Figuren. Die meisterliche Schnitzleistung zeigt sich vor allem in den äußerst unterschiedlichen, jeweils charakteristischen Physiognomien der Apostelfiguren, wie insgesamt der kompositionelle Bildaufbau selbst. Die vordere und seitliche Sockelrahmung wohl später, die Spitze des Bettkopfteils später erg. (11606881) (2) (11) € 4.000 - € 6.000 INFO | BID 348 Mehrfigurige Schnitzgruppe der Beweinung Christi Höhe: 46 cm. Breite: 46 cm. Tiefe: ca. 10 cm. Möglicherweise Elsass-Lothringen, um 1500. Die Schnitzgruppe in Nussholz, vollplastisch geschnitzt, die Figuren im Hintergrund an der Rückseite abgeflacht. Im Zentrum der Darstellung Maria mit leicht erhobenen Armen hinter dem Leichnahm Christi, dessen diagonale Lage die Komposition beherrscht. Seine linke Hand wird von der rechts knienden Maria Magdalena geküsst, die in der linken Hand das Salbgefäß hält. Das Haupt Christi wird gestützt von der links stehenden Gestalt des Josef von Arimathäa, während die Gruppe rechts abgeschlossen wird durch die stehende Figur des Heiligen Nikodemus, der die Kreuznägel in einem Tuch hält. Im Hintergrund links der jugendlich wiedergegebene Johannes-Evangelist sowie zwei weitere Marienfiguren aus der Gruppe der "Drei Marien". Qualitätvolles Schnitzwerk, beachtenswert insbesondere die fein gearbeiteten Gesichtszüge der weiblichen Heiligen, die in Anmut wiedergegeben werden, die männlichen Figuren individuell und markant geschnitzt. In der unteren Mitte, neben der Hand Jesu, ein Eisennagel mit nahezu quadratischem Nagelkopf, wobei es sich hier möglicherweise um eine Berührungsreliquie des Kreuznagels Christi handeln könnte. Dies würde auch die hervorgehobene Position der geschnitzten Kreuznägel in der Hand des Nikodemus erklären. Insgesamt trotz des hohen Alters in guter Erhaltung, lediglich wenige Fehlstellen, wie etwa die beiden Hände der Maria, die halbe Hand Christi sowie ein fehlender Kreuznagelkopf rechts. Schöne glänzende Alterspatina. (116068105) (2) (11) tions.com € 7.000 - € 8.000 INFO | BID 180 For around 4,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 181

HAMPEL FINE ART AUCTIONS

Living - December 2018
Old Master Paintings - Dec 2018
Impressionists, 19th Century Paintings & Modern Art - December 2018
Fine Art Auction - Dec 2018
Living - September 2018
Old Master Paintings - Sept 2018
Impressionists & Modern Art - September 2018
Fine Art Auction - September 2018
Fine Art Auction - July 2018
Living & Asian Art - July 2018
Old Master Paintings - July 2018
Old Master Paintings - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities - Dec 2017
Art Auctions: Interior, crafts and paintings - December 2017