Views
1 year ago

Fine Art Auction - July 2018

Hampel Auction - Fine Art Auction - Catalogue1 - July 2018

194 Girolamo Gianni,

194 Girolamo Gianni, 1837 – 1895 DIE INSEL CAPRI Öl auf Weichholz. 17,5 x 40 cm. Rechts unten signiert „M. Gianni“ und datiert „1891“. Verso titelbezeichnet „Capri 1891“. Die Insel bei aufgehendem Mond, mit Schiffen auf dem Meer. (11508717) (2) (11) € 2.500 - € 3.000 INFO | BID 196 Richard Benno Adam, 1873 München – 1937 ebenda Der Künstler war zwischen 1915 und 1918 im Ersten Weltkrieg als Kriegsmaler tätig. SCHWEINESTALL IN DUNATETÉTLEN Öl auf Leinwand. 66 x 85 cm. Links untensigniert, betitelt „Dunatetétlen“, datiert „1913“. Inmitten einer sommerlichen Landschaft das von Wind und Wetter gealterte Gehöft von Sonne beschienen. Schöner original Zustand. Der Kontakt zu Ungarn ergab sich durch Adams Kontakt zu Johann Nepomuk Graf Wilczek (1837-1922), welcher nicht nur Polarforscher, sondern auch Kunstmäzen war. Richard Benno Adam wurde bekannt für seine Pferdeportraits, insbesondere die „Budapester Jagdgesellschaft“, eine Serie bestehend aus 47 Pferdeportraits. 195 Ludwig Munthe, 1841 Aaro (Sundal) – 1896 Düsseldorf, norwegischer Landschaftsmaler SCHNEELANDSCHAFT BEI ROTEM SONNENUNTERGANG Öl auf Leinwand. 45,5 x 81 cm. Links unten signiert. Im Vordergrund in Biegungen nach hinten ziehender Weg, mit erkennbar nassem Schnee bedeckt, im Hintergrund links ein Haus in Silhouette vor dem Rot leuchtenden Sonnenuntergang. Auf dem Weg ein Paar in Begleitung eines Hündchens. (1150211) (11) € 1.500 - € 1.800 INFO | BID Ausstellungen: Galerie Heinemann, München, Januar 1914, Nummer 29 mit dem Titel „Schweinestall - Dunatetétlen“, o.A. (1140692) (13) € 600 - € 800 INFO | BID 197 Peter Conrad Schreiber, 1816 Fürth – 1894 Nürnberg ITALIENISCHE ABENDLANDSCHAFT BEI PALESTRINA Öl auf Malkarton. 39,5 x 30,5 cm. Links unten signiert und datiert „1863“, verso Titelbezeichnung „Sabiner Gebirge“. In stark roter Sonnenuntergangsbeleuchtung, im Zentrum eine Burganlage auf einem Felskegel, links eine Gestalt auf felsigem Weg über leuchtend grünem Pflanzenwuchs. Die Bildauffassung stark beeinflusst bzw. verwandt durch die Werke von Carl Rottmann (1797 - 1850) sowie Ludwid Richter (1803 - 1884). Literatur: Zur Ausstellung im Stadtarchiv Fürth vom 19.04. - 25.05.2016.: Martin Schramm, Peter Konrad Schreiber. Ein Fürther Landschaftsmaler, Stadtarchiv Fürth. (11508716) (2) (11) € 2.000 - € 3.500 tions.com INFO | BID 100 For around 4,300 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

198 Orientalistischer Maler des beginnenden 20. Jahrhunderts ARABISCHER MARKT Öl auf Leinwand. 65 x 81 cm. Von erhöhtem Standpunkt Blick auf ein von Gebäuden umgebenes Markttreiben in neoimpressionistischer Malweise. (1141446) (2) (11) € 700 - € 900 INFO | BID 199 Jacob Philipp Hackert, 1737 Prenzlau – 1807 Florenz ZWEI KÜHE Öl auf Holz. 28 x 36 cm. Rechts unten bezeichnet und datiert „A Frascati 1781“. Rückseitig von fremder Hand bezeichnet „Jac. Philipp hackert“. Dem Gemälde ist ein Gutachten von Dr. Claudia Nordhoff, Rom, beigegeben. In eine unklare Raumordnung eingegliedert zwei Kühe, welche vom Maler gegeneinander gestellt einmal nach links, einmal nach rechts aus dem Bildfeld herausblicken. Neben seinen berühmten Landschaften, wurde Hackert auch für seine Tierdarstellungen geschätzt, welche teils in diese Landschaften eingegliedert, oder – wie hier – studienhaft ohne nähere Bestimmung der Umgebung dargestellt wurden. Nordhoff betont, dass das vorliegende Bild das einzige ihr bekannte Tierportrait Hackerts ist, welches zwar keinen näher bestimmten Hintergrund aufweist, wohl aber datiert und mit einer Ortsangabe versehen ist. Ein herausragender Auftrag Hackerts ist mit Frascati in Verbindung zu bringen. Nordhoff zitiert Goethe in seiner Biographie über den Maler: „Er mahlte dem Prinzen Aldobrandini (Paolo Aldobrandini Borghese (1704 – 1792), mit dem er oftmals auf dem Lande gewesen, in Frascati ein Cabinet in Gouache. Dieß gab die Veranlassung, daß dessen Neffe, Prinz Marc Antonio Borghese, in seiner weltberühmten Villa Pinciana, eine ganze Galerie von Hackert gemahlt haben wollte; welche denn auch, zu des Prinzen vollkommener Zufriedenheit, im Jahre 1782 zustande kam.“ Nordhoff nimmt an, dass das vorliegende Gemälde als Studie gedient haben könnte zu einem der Gemälde, welche einst in der Villa Borghese aufbewahrt wurden („Landschaft mit Wasserfall“). Provenienz: Aus deutschem Privatbesitz. (1151274) (13) € 4.000 - € 6.000 INFO | BID 200 Paar orientalische Aquarelle ÄGYPTISCHE TÄNZERINNEN AUS KAIRO sowie ÄGYPTERINNEN BEIM BADE Aquarell. 33 x 45 cm. Ersteres in französisch betitelt „ALMEES DANSEUSES EGYPTIENNES DU KAIRE“, das zweite betitelt „DAME EGYPTIENNE AU BAIN“. Hinter Glas gerahmt, mit Goldbordüre. (1150221) (17) € 6.500 - € 8.500 INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 101

HAMPEL FINE ART AUCTIONS

Fine Art Auction - Dec 2018
Old Master Paintings - Dec 2018
Impressionists, 19th Century Paintings & Modern Art - December 2018
Living - December 2018
Fine Art Auction - September 2018
Impressionists & Modern Art - September 2018
Old Master Paintings - Sept 2018
Living - September 2018
Fine Art Auction - July 2018
Old Master Paintings - July 2018
Living & Asian Art - July 2018
Old Master Paintings - April 2018
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities - Dec 2017
Art Auctions: Interior, crafts and paintings - December 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion