Views
3 years ago

Fine Art Auction – Dec 2018

Hampel Fine Art Auction - Fine Art Auction - Catalogue1 - December 2018

324 Steinfigur einer

324 Steinfigur einer „Tyche“ der Gandhara-Kultur Höhe: 58,5 cm. Rosettenlängsdurchmesser: 24 cm. 2. Jahrhundert v. Chr. Die Gandhara-Kultur, die sich seit der Eroberung Indiens durch Alexander den Großen im 2. vorchristlichen Jahrhundert entwickelte, zeigt sowohl indische als auch griechische Stileinflüsse. Die Figur der Tyche (Göttin des Volkes und Glücksgöttin) fungierte als auch Stadtpatronin. Dies ist beispielsweise überliefert für die Stadt Kapilavastu, als deren Beschützerin sie galt, wo Shakyamuni als der bekannte Prinz Siddhartha gelebt hatte. Entsprechend der griechischen Tradition trägt sie einen langen, in Falten gelegten Peplos, das Haar bekrönt mit einem Blattkranz, seitlich in einer gebogten Locke herabziehend. Die rechte Hand ab dem Ellbogen fehlt, die linke Hand gestützt auf ein Rhyton, rhytonförmiges Füllhorn mit Tierkopf sockelseitig sowie hochziehende Akanthusblättern, oben gefüllt mit Trauben und Blüten. Freistehende Figuren dieser Art sind äußerst selten. Hier ist die Figur an der Rückseite abgeflacht, der Sockel mit einem Steckfuß versehen, der in eine gemeißelte, ovale Rosette eingebracht wird. Gemeißelt in Schist (schieferähnlicher, grauer Basalstein). Modern auf schwarz gelackten Holzsockel montiert. Provenienz: Europäische Privatsammlung. Stone sculpture of a “Tyche” of the Gandhara culture Height: 58.5 cm. Rosette diameter lengthwise: 24 cm. 2nd century B.C. From the elbow down, the right hand and arm are missing, the left hand is propped up on a rhytonshaped cornucopia which is decorated with an animal head on the pedestal as well as climbing acanthus leaves. The top is filled with grapes and flowers. Freestanding sculptures of this style are very rare. The back of the sculpture is flattened, the pedestal is fitted with a rod which fits into a chiseled, oval rosette. The sculpture is made of Schist (a slate-like, grey basal stone). Literature: Depicted in: Guardiola Callanan, Jeanne de and Rochell, Carlton C. jun. Icons of devotion/Indian and South east Asian art. New York (2004). Provenance: European private collection. Expert’s report: An expert’s report and documentation are enclosed. € 40.000 - € 60.000 Sistrix INFO | BID Literatur: Abgebildet in: „Icons of devotion/ Indian and Southeast asian art“, Jeanne de Guardiola Callanan, Carlton C. Rochell jun., New York, 2004. Expertise: Dokumentation und Expertise beigeben. (1171616) (10) tions.com 325 Yakshini Höhe ohne Holzsockel: 62,5 cm. Höhe inkl. Holzsockel: 77,5 cm. Rajasthan, ca. 14./ 15. Jahrhundert. Die hinduistische mythologische Gottheit in Sandstein geschlagen, sie findet ihren Gegenpart in der männlichen Figur Yaksha. Beide stehen traditionell der hinduistischen Gottheit Kubera, der Gottheit des Wohlstandes, bei, welcher das mythologische Königreich Alaka im Himalaya beherrscht. Alters- und Gebrauchssp., fragmentarisch erhalten. (1170071) (13) € 12.000 - € 14.000 Sistrix INFO | BID 208 For around 4,300 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

326 Musealer Chinesischer Armlehnstuhl Sitzhöhe: 49 cm. Höhe der Rückenlehne: 110 cm. China, 18. Jahrhundert. Holz, geschnitzt, lackiert und gold gehöht. Über vier Füßen in Form von abstrahierten Greifenklauen die geschwungenen Beine mit der bewegten Zarge, welche vegetabil-ornamental symmetrisch beschnitzt ist. Armlehnen in plastischem C-Schwung endend und oberseitig mit geschnitzten Chrysanthemenblüten verziert. Rückenlehne rund geschnitzt, mit durchbrochener vegetabiler Bekrönung. Zwischen den reliefartigen Ornamentbändern mit vergoldet abstrahierten Prunusblüten. Vermutlich für den englischen Markt gestaltetes Exportmöbel. Bezug erneuert. (1170901) (13) € 12.000 - € 15.000 Sistrix INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 209

HAMPEL FINE ART AUCTIONS