Views
1 year ago

Boxes & Miniatures, Russian Art, Jewellery, Silver, Bronze Sculptures of the 19th Century, Asian Art, Living & Miscellaneous

931 RAOUL CHARLES

931 RAOUL CHARLES VERLET, 1857 – 1923 LA DOULEUR D‘ORPHÉE Höhe: 63 cm. Breite: ca. 24 cm. Signiert „Raoul Verlet“. Gießerstempel „F. Barbedienne Fondeur“. Gestempelt „A. Collas Reduction Mecanique“. Frankreich, 19. Jahrhundert. Bronze, gegossen, braun patiniert. Über naturalistischer Plinthe mit aufsitzender Lyra die nach vorn taumelnde, von Kleidung fast gänzlich entblöste Figur des Orpheus, welcher über den Verlust der Eurydike trauert, welche von einer Schlange gebissen worden war. (†) Anmerkung: Raoul Charles Verlet war Schüler von Pierre Jules Cavelier (1814-1894), Louis Ernest Barrias (1841-1905), François Jouffroy (1806-1882), Millet und Édouard May (1807-1881). 1880 stellte er erstmals im Pariser Salon aus und gewann eine Medaille für den zweiten Platz, im Jahr 1889 sogar eine Goldmedaille und eine Ehrenmedaille, sowie 1900 den Grand Prix. Die Gießerei Barbedienne wurde 1838 in Paris von Ferdinand Barbedienne und Achille Collas gegründet, welcher eine Apparatur zur mechanischen Reduzierung von Skulpturen erfunden hatte und 1859 starb. (1220038) (13) € 2.000 - € 3.000 Sistrix INFO | BID 932 EDOUARD DROUOT, 1859 – 1945 HÉBÉ Höhe: 78 cm. Sockel Durchmesser: ca. 22 cm. Signiert „E. Drouot“. Gestempelt „BD fondeur, Paris“. Plakette graviert „Hebe Par Drouot (Hors Concours)“. Frankreich, 19./ 20. Jahrhundert. Bronze, gegossen, patiniert. Über gekehltem Rundsockel die Figur der griechischen Göttin der Jugend. Hébé wird hier aufstrebend mit eng anliegendem Gewand vor einem Adler, dem Symbol der königlichen Macht, Ehre und Würde dargestellt. (†) Anmerkung: Edouard Drouot studierte unter Émile Eugène Thomas (1817-1882) und Mathurin Moreau (1822-1912). Er stellte seinen „Amateur“ 1900 bei der Exposition Universelle in Paris aus. (1220039) (13) 92 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images. € 2.800 - € 4.000 Sistrix INFO | BID

HAMPEL FINE ART AUCTIONS