Views
1 year ago

Boxes & Miniatures, Russian Art, Jewellery, Silver, Bronze Sculptures of the 19th Century, Asian Art, Living & Miscellaneous

997 BRONZEZIERSCHALE

997 BRONZEZIERSCHALE NACH DER ANTIKE Höhe: 29 cm. Durchmesser: 30 cm. 19. Jahrhundert. Gekehlte, grün-weiß geäderte Marmorbasis. Auf rundem Standring die Bronzenachbildung der bekannten Lante- Vase in der Sammlung der Dukes of Bedford in der Woburn Abbey, Bedfordshire. Das Original stammt aus der Villa Hadriana und wurde später in der Villa Lante nahe Rom aufbewahrt, bis sie im späten 18. Jahrhundert nach England kam. Patina stellenweise berieben. Literatur: Vgl. Norman Mosley Penzer, The Warwick Vase, Part. I, Apollo, Nr. 62, 1955, S. 183-188; Part. II und III, Apollo, Nr. 63, 1956, S. 18 , 22 und S. 71-75. Vgl. Alvar González-Palacios, Ristudiando I Righetti, Il gusto dei Principi, Bd. I, Mailand 1993, S. 303. Vgl. Griseri et Roberto Valeriani, Bronzi Decorativi in Italia, Bronzisti e fonditori italiani dal Seicento all‘Ottocento, Mailand 2001, S. 238, Katalognr. 67. und Tafelnr. 330-336. (1250099) (13) € 1.000 - € 1.500 Sistrix INFO | BID 998 ORIENTALISCHER SPIELTISCH 82,5 x 90 x 45 cm (90 cm in ausgeklapptem Zustand). Syrien. Vierbeiniger Spieltisch mit allseitiger hochfeiner Marke terie in alternierenden voneinander abgesetzten Farben. (1250068) (13) € 2.500 - € 3.500 Sistrix INFO | BID 138 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

999 LOUIS XVI-POUDREUSE 74 x 85 x 53 cm. Frankreich, 19. Jahrhundert. In vier ziselierten und vergoldeten Bronzesabots die vierkantigen, nach oben auslaufenden Beine mit Perlstabdekor an den Kanten. Dreischübiger Korpus durch Profilleisten abgesetzt und mit Kreuzbandmarketerie sowie vergoldeten Ornamentbändern akzentuiert. Deckplatte als mittig aufstellbare Spiegelplatte und seitlichen Klappscharnierplatten. Deckplatte mit umlaufender, dreiseitig geschlossener, niedriger Galerie. (1251016) (13) € 3.500 - € 4.500 Sistrix INFO | BID 1000 PARISER SÄULENUHR Höhe: 41,5 cm. Zifferblatt signiert „Gaston Jolly à Paris“. Paris, um 1810. Bronze, gegossen, ziseliert, brüniert und vergoldet. Quadratischer Stand mit Gehäuse als Säulenstumpf mit Basisprofilen in Lorbeerblattkränzen gestaltet. Zylindrischer Schaft mit Weinblattrelief und Patene als Aufsatz. Verglastes weißes Emailzifferblatt (besch.) mit schwarzen römischen Stunden und arabischen Minuten, zwei Aufzugslöchlein und zwei vergoldeten und à jour gearbeiteten Zeigern für Stunden und Minuten. Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet. Ein Pendel vorhanden. Anmerkung: Gaston Jolly (eigentlich François-Pierre Jolly) erhielt am 06.05.1784 seinen Meistertitel, er belieferte unter anderem Bernard Charles Louis Victor marquis de Lostanges (Kammerherr von Napoleon). Jolly verwendete Uhrgehäuse von Robert und Jean-Baptist Osmond. François-Pierre Jolly verstarb nach 1820. (1250516) (1) (13) € 3.000 - € 4.000 Sistrix INFO | BID 1001 PAAR MESSINGLEUCHTER Höhe: 34,5 cm. Deutschland, 17. Jahrhundert. Messingbronze, gegossen und poliert. Über profiliertem Hohlfuß der balustrierte Schaft mit gebauchter Traufschale. Dorn durch zylindrischen Eiseneinsatz zwecks Elektrifizierung ersetzt und patiniert. (1211056) (13) € 100 - € 200 Sistrix INFO | BID Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 139

HAMPEL FINE ART AUCTIONS