Views
6 months ago

Uhren & Armbanduhren

Juni-Auktionen 2007

14

1354 KAROSSENUHR MIT ÜBERGEHÄUSE VIERTELREPETITION UND SELBSTSCHALGENDEN VIER-VIERTELSCHALGWERK SIGN. „THOS WAGSTAFFE LONDON“ NR. „7265“ WERK Ein Tag Gehwerk mit Kette und Schnecke. Federspannung mit Wurmschraube und Spindelhemmung. Unruhreif aus Messing. Asymmetrische, dreischenkelige mit Gegengewicht gestaltete Speichen. Gebläute, viergängige Spirale oben und unten mit Rubinsteinen gelagert. Oberer Deckstein ein in Stahl gefasster Diamant, mit drei Schrauben verschraubt. Unruhkloben floral mit Akanthusblättern skelettiert. Unruhklobenfuß satiniert und ziseliert. Silberne Regulierscheibe, mit satinierter Abdeckplatte verschraubt. Dreiviertelund Stundenrechenschlagwerk, Viertelschläge mit zwei Hämmern, Stundenschlag mit einem Hammer (Petite-Sonnerie). Wecker mit zwei Hämmern. Insgesamt sechs Schlagwerkhämmer. Drei Aufzüge: Ein Aufzug für das Gehwerk, ein Aufzug für den Dreiviertelund Stundenschlag, ein Aufzug für den Wecker. Repetitionsauslösung mit Pendant. Staubkappe mit stählernem Riegelverschluss, im Mittelfeld sign. „Thos Wagstaffe, London, 7265“ (Thomas Wagstaffe). FUNKTIONEN Stunden und Minuten. Unter der „12“ Fenster für die Datumsangabe. Über der „6“ Fenster für die Weckereinstellung. GEHÄUSE In Silber getriebenes und skelettiertes Gehäuse. Die Ornamente: Delfin, Fabelwesen, Maskaron, Reiher (Symbol der Reinheit) und Fisch. Am Pendant Landschaftsszene mit Bäumen und Häusern, dazwischen florale Akanthusblätter. Im Innenboden Glocke, im Zentrum verschraubt. Bei der „1“ Abstellhebel für das Schlagwerk. Übergehäuse: Skelettiert, Glasrand mit Akanthusblättern und Kartuschen, Gehäuseboden mit vier Kartuschen, die mit floralen Motiven geschmückt sind, dazwischen Akanthusblätter. Fünfteiliges Scharnier. ZIFFERBLATT Emailzifferblatt mit römischen Ziffern für die Stundenangabe und arabischen Ziffern für die Minutenangabe. Über der „6“ Einstellzifferblatt aus Email für den Wecker, unter der „12“ Fenster für die Datumsangabe. Im Mittelfeld sign. „Wagstaffe London“. Zeiger ergänzt, Stundenzeiger beschädigt. ZUSTAND Gut. Übergehäuse: D.: 10,9 cm. Dicke: 4,9 cm. England, zweite Hälfte 18. Jhdt. Literatur: vgl Baillie, G.H.: Watchmakers and Clockmakers of the world, London 1947, S.331. (6300316) € 12.000 – € 15.000 15

HAMPEL AUCTIONS

December Art Auctions: Interior, crafts and paintings
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities
Die Max Liebermann Auktion
Kenzo
Juwelen & Uhren
Kunstkammerobjekte