Views
7 months ago

Old Master Paintings

Auction 12 April 2018 Old Master Paintings

tions.com 46 For around

tions.com 46 For around 4,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

1203 Luca Giordano, 1634 Neapel – 1705 ebenda, zug Genannt Fa Presto (auf Grund seiner von seinem Vater diktierten Schnelligkeit die Werke zu schaffen). War Schüler von Ribera, wirkte nach seiner väterlichen Lehre in Rom unter Pietro da Cortona, wurde alsbald durch zahllose Aufträge geehrt, um die italienischen Paläste mit Fresken und Ölbildern auszustatten. In flotter, schneller Malweise geübt, war er daher in der Lage, mehr Werke zu schaffen als seine Kollegen. 1690 wurde er nach Spanien berufen, wo er unter Karl II 13 Jahre wirkte und zum Ritter ernannt wurde. In dieser Zeit entstanden seine besten Arbeiten in der Kirche San Lorenzo in Escorial. In seinem alle Themenbereiche tangierenden Werk findet sich auch eine Reihe von Philosophenportraits, in die das vorliegende Bild einzuordnen ist. CHRISTUS AM KREUZ ZWISCHEN EINEM SCHÄCHER UND EINEM JUNGEN FOLTERKNECHT Öl auf Leinwand. 157 x 255 cm. Das große Altarbild zeigt Jesus am Kreuz in höchster Dramatik, eingebunden in eine dreifigurige Personengruppe, die insgesamt über die Kreuzdarstellung hinaus, als eine Kritik an den Inquisitionsmethoden der Zeit gedeutet werden könnte. Die Jesusfigur in bewegter Haltung am Kreuz hängend, in außergewöhnlicher Weise ist das linke Handgelenk genagelt, das rechte zieht hinter dem Kreuzbalken hoch, das leicht verschattete Haupt nach unten gerichtet, die Blöße durch ein blutüberströmtes Lendentuch bedeckt, am Schenkel eine große blutende Wunde. Links ist eine weitere Person an einem Schandpfeiler gebunden wiedergegeben, Arme und Füße gefesselt, gedrehte Körperhaltung mit Kopfwendung nach links. Am Boden ist ein Folterknecht dabei, einen Eisenstab an einem Feuer zum Glühen zu bringen, daneben Hammer und Kreuznagel. Die Figur rechts ein Jüngling, der in demütiger Haltung nach unten blickt, offenbar im Gegensatz zu den Gräueln der Folterungen, trägt einen weiteren Holzrahmen mit Eisenringen sowie ein Seil. Das Gemälde vollkommen im Sinne des Manierismus, sowohl in der Körperhaltung der Figuren als auch in der helldunklen Malweise der aufleuchtenden nackten Körper, deren Konturen zum Teil in Sfumato wiedergegeben sind, das aufgrund der hier vorgetragenen Ansicht das Christusthema als Kritik der Inquisition zu verstehen ist, gebührt dem Gemälde hochrangige historische Bedeutung. (11412116) Luca Giordano, 1634 Naples – 1705 ibid., attributed CRUCIFICATION Oil on canvas. 157 x 255 cm. € 65.000 - € 75.000 INFO | BID 1204 Abraham Brueghel, 1601 – 1671 und Jacob van Oost, 1631 – 1690 GROSSFORMATIGES BILDNIS EINES HERRN IN SCHWARZER NIEDERLÄNDISCHER KLEIDUNG MIT LIPPENBART UND BREITRANDIGEM HUT Öl auf Leinwand. Doubliert. 153 x 125 cm. Links unten signiert und datiert. Gerahmt von großem Blütekranz im oberen Bildteil von einem Adler mit ausgebreiteten Schwingen an blauen Band gehalten wird. Unterhalb der ovalen Portrait- Darstellung Löwenkopf mit seitlichen großen Tatzen die einen gemalten Steinrahmen aufliegen. Insgesamt ist die äußere gemalte Rahmung in steinfarbig angelegt mit seitlichen Pilastern nach oben ziehenden Voluten, wobei auch die Adlerfigur in Stein zu denken ist. Das Herrnbildnis innerhalb des Blütenkranzes von gemalter Steinrahmung eingefasst in Form gebündelter Schilfblätter sowohl die Blüten als auch das Portrait von hoher den Künstlern entsprechender meisterhafter Qua lität. Unter den Blüten finden sich hellere und dunklere Rosen, dunkelrote Tulpen, Mohnblüten, Nelken sowie gefiederte Tulpen und weiß-rot gefleckte Lilienblüten wie insgesamt die Eleganz der Blumen-Farbwirkung auf die Hauptfarben Rot und Weiß konzentriert ist. Das Herrnbildnis im Brustbild nach rechts gewandt, der Blick gilt dem Betrachter. Möglicher weise ist der Löwenkopf (Bärenkopf?) wie der oben wiedergegebene Adler im Zusammenhang mit Namen oder Wappen des Dargestellten in Verbindung gebracht worden. Rest. (1141423) (2) (11) Abraham Brueghel and Jacob van Oost (1601 – 1671), 1631 – 1690 LARGE FORMAT PORTRAIT OF A GENTLEMAN IN BLACK DUTCH ATTIRE WITH MOUSTACHE AND BROAD-RIMMED HAT Oil on canvas. Relined. 153 x 125 cm. Signed and dated lower left. € 80.000 - € 100.000 INFO | BID All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 47

HAMPEL AUCTIONS

Fine Art Auction
Impressionists & Modern Art
Old Master Paintings
Living
December Art Auctions: Interior, crafts and paintings
Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities
Die Max Liebermann Auktion
Kenzo
Juwelen & Uhren
Kunstkammerobjekte
Fine Art Auction - Catalogue1 - July 2018
Living & Asian Art - Catalogue 3 - July 2018
Old Master Paintings - Catalog 2 - Juli 2018