Views
2 months ago

Naive Art

  • Text
  • Wwwhampelauctionscom

1497 LISA KREITMEIR,

1497 LISA KREITMEIR, 1935 OBERAMMERGAU DE G´SCHICHT VON SCHNACK´N MARTL Acryl auf Leinwand, auf Holz. 90,5 x 120,5 cm. Links mittig signiert und datiert „Lisa Kreitmeir 1981“, verso Künstler-/ Titelangabe auf Sammlungs- und Ausstellungsaufkleber. Im Zentrum die Darstellung des Martl mit Axt und gefällten Baumstämmen mit Pferdefuhrwerk im Winter, umgeben von zehn Bildtafeln mit Szenen aus seinem bäuerlichen Leben. Provenienz: Seit 1981 in süddeutscher Kunstsammlung. Ausstellung: 20. Sonntagsmaler-Ausstellung, Böblingen 1981. (12805715) (18) € 300 - € 400 Sistrix INFO | BID 1498 LISA KREITMEIR, 1935 OBERAMMERGAU HELENE Acryl auf Leinwand, auf Holz. 85 x 58 cm. Links oben signiert und datiert „Lisa Kreitmeir 1982“, verso Künstler-/ Titelangabe auf Aufkleber mit Signatur und Datierung. Provenienz: Aus süddeutscher Kunstsammlung. Ausstellung: Musée International d´art naif Anatole Jakovsky, Nizza 1984/85. (1280573) (18) € 300 - € 500 Sistrix INFO | BID 62 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.500 additional images.

1499 PERLE HESSING, 1908 ZALESZCZYKI/ GALICIEN – 2001 KAIN UND ABEL, 1980/81 Öl auf Leinwand. 92 x 121 cm. Links unten signiert „Perle Hessing, 80 - 81“. Im Zentrum die biblische Darstellung des Brudermordes, umgeben von Landschaft mit Gebäuden und zahlreichen Figuren sowie Tierdarstellungen. Provenienz: Aus süddeutscher Kunstsammlung. Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, Abb. S. 90. (12803924) (18) € 300 - € 500 1500 ENRICO BENASSI, 1902 – 1978 LIEBESPAAR UND SCHLOSS MIT PFERDEN Gouache auf Karton. 49 x 67 cm. Rechts unten signiert. Im Passepartout, hinter Glas gerahmt. Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, S. 216. (12805058) (13) € 300 - € 400 Sistrix Sistrix INFO | BID INFO | BID 1501 ERICH GRAMS, 1924 ALTENFELDE/ OSTPREUSSEN – 1998 Der in Ostpreußen geborenen Maler lebte mit seiner Frau und seinen 10 Kindern in der Eifel. Er wollte mit seinen Bildern ein wenig heile Welt zurückholen. Er malte die Harmonie aller Lebewesen im Einklang mit der Natur. Durch seinen Stil sicherte er sich die oberste Position im Bereich der naiven Malerei in Deutschland. BESUCH Öl/ Kunstharzfarbe auf Hartfaser (beidseitig bemalt). 64 x 99 cm. In beidseitig mit Blumen auf das Bild abgestimmten, bemalten Rahmen. Vorderseite Der „Besuch“ zeigt eine harmonische Landschaft mit Tieren und blühenden Bäumen; auf der Rückseite wird die Landschaft durch einen ruhig fließenden Fluss mit zahlreichen schwimmenden Fischen, Enten und Blüten sowie durch mehrere fliegende Vögel im Himmel ergänzt. Provenienz: Aus süddeutscher Kunstsammlung Literatur: Susanne Grimm, Authentische Naive. Das Erlebnis des Unmittelbaren, Stuttgart 1991, Abb. S. 144. (1280508) (18) € 150 - € 200 Sistrix INFO | BID Rückseite Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 63

HAMPEL FINE ART AUCTIONS